Ensembles:

4
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
Z

 

Dauprat-Hornquartett

Dauprat-Hornquartett
Daniel Lienhard
Nonnenweg 49
CH-4055 Basel
Schweiz

Tel: +41 (0)61 261 55 23



Das 1983 gegründete Dauprat-Hornquartett, benannt nach dem französischen Hornvirtuosen Louis-François Dauprat (1781-1868), besteht aus Peter Bromig, Solohornist des SWR Symphonieorchesters, Sebastian Schindler, stellvertretender Solohornist des Berner Symphonieorchesters, Daniel Lienhard, tiefer Hornist im Berner Symphonieorchester und Catherine Eisele, freischaffende Hornistin. Das Quartett hat sich zum Ziel gesetzt, Werke für vier Hörner aus allen Stilbereichen aufzuführen. In verschiedenen Ländern hat das Dauprat-Hornquartett Rundfunkproduktionen eingespielt, Konzerte gab es unter anderem in Berlin, Wien, Prag, Paris und Venedig.

Mitglieder:
Peter Bromig (Horn)
Catherine Eisele (Horn)
Daniel Lienhard (Horn)
Sebastian Schindler (Horn)


Repertoire
Klaus Cornell: Remémorances (Was vom Tag übrigblieb) für Hornquartett
Daniel Lienhard: Partikel für Hornquartett
Roland Moser: Bilderflucht (Kammerorchester: 2(Picc,A-Fl),2(Engl-Hn),2(B-Klar),1- 4,2,0,0- Cymb,Akk,Schlgz(2)- 2,0,3,3,1)
Andreas Pflüger: Resonanzen für Hornquartett
Ernst Widmer: Panorama op. 94 für vier Hörner
Diskographie
Schweizer Hornquartette (Vol. I) (Musiques Suisses Nr. 6226, 2005)
Interpreten:
Dauprat-Hornquartett
Werke:
Moser, Roland: Ton in Ton (1990-1997)
Székely, Erik: Aubade et Séquence (1954)
Mit weiteren Werken von: Templeton Strong, Ernst Widmer, Daniel Lienhard, Klaus Cornell, Andreas Pflüger
Info: www.fonoteca.ch