Komponisten:

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

 

Froelicher André

(1959)

Froelicher André
Froelicher André
Häsiweg 25
CH-5018 Erlinsbach
Schweiz

Internet: www.stadtorchester-olten.ch/frames.htm

Biographie
André Froelicher wohnte bis zur Matura, die er an der Alten Kantonsschule erwarb, in Aarau. Seine intensiven Studienjahre am Conservatoire supérieur de Musique de Genève (1979-1984) und an der University of Michigan, Ann Arbor, USA (1984-1987) machen ihn zum seltenen musikalischen Mehrkämpfer: Master degrees in Piano Performance, Komposition und Orchesterdirigieren; Diplôme de culture musicale (Theorielehrerdiplom). Meisterkurse in Klavier und Orchesterdirigieren.
Als Gastdirigent mit verschiedenen in- und ausländischen Orchestern hat er u.a. 1991 eine Compact Disc mit Orchesterwerken des Schweizer Komponisten Peter Mieg eingespielt und mit dem Warschauer Kammerorchester Archi da Camera auch Aufnahmen polnischer Musik aus mehreren Jahrhunderten bis zur Gegenwart für das polnische Fernsehen aufgezeichnet. 2001 leitete Froelicher die Uraufführung der Sinfonie in A-Dur (1876) des grossen romantischen Oltner Komponisten Edouard Munzinger, den er als Herausgeber und Dirigent wiederentdeckt hat. Die Suche nach neuen musikalischen Perlen, die von der Musikrezeption vergessen worden sind, gehört zu seinen Steckenpferden.
Seine intensiven Studienjahre und vertieften musikalischen Erfahrungen haben ihn einen eigenen Kompositionsstil finden lassen, der bei den Interpreten seines echten, gelebten und nacherlebbaren Musikantentums wegen grosse Wertschätzung geniesst. Nur ernsthafte Interpreten wagen diese hörbare Herausforderung. Spielerische Unzulänglichkeiten treten dabei schonungslos zutage, untrügliches Zeichen einer vorbehaltlos und allgemein teilbaren inneren Logik seiner Musik.
Seine Kompositionstätigkeit umfasst Kammermusiken aller Art: Klavierstücke, Werke für Harfe, Gitarre, verschiedene solo-Bläser bis zum Alphorn, ein Streichquartett, Bläserquintett und Liederzyklen in englisch, französisch und deutsch. Seine Orchesterwerke sind in den USA, Italien und Polen mehrfach aufgeführt worden. Die instrumentengerechte, bewusst traditionelle Notation wurde gelobt als "grosses handwerkliches Können, gepaart mit Formgefühl und enormem Gespür für den Klang".


Werkliste
Papillon (1979)
für Flöte
Dauer: 1' 00"
Manuskript
La petite phrase de Vinteuil (1979)
pour violon et piano
Dauer: 1' 30"
Manuskript
Le petit Minotaure (1978-1980)
3 études
pour piano
Dauer: 2' 00"
Manuskript
Quatuor à cordes (1980)
Dauer: 6' 00"
Manuskript
2 Lieder nach Gedichten von Rainer Maria Rilke (1981)
für Frauenstimme und Klavier
Dauer: 4' 30"
Manuskript
Rilke-Lieder (1981/91)
für Sopran und Streicher
Text: Rainer Maria Rilke
Dauer: 6' 00"
Manuskript
Sonate (1980-1982)
pour piano
Dauer: 2' 30"
Manuskript
Der Nachbar (1982)
für Bariton und Violine
Text: Rainer Maria Rilke
Dauer: 2' 00"
Manuskript
Nectarivores (1983)
pour clarinette seule
Dauer: 4' 30"
Manuskript
Continuation des Amours (1983)
3 sonnets d'après Pierre de Ronsard
pour baryton et piano
Dauer: 6' 00"
Manuskript
Poèmes à Lou d'après Apollinaire (1984)
pour baryton et orchestre
Dauer: 7' 30"
Manuskript
Appendice des Amours (1984-1985)
pour baryton et piano
Pièce du Septiesme Livre des Poèmes (X) de Pierre de Ronsard.
Dauer: 2' 00"
Manuskript
Flirt (1984-1985)
pour flûte et piano
Dauer: 7' 00"
Manuskript
Ouroboros (1984)
für Fagott
Dauer: 6' 00"
Manuskript
"Hickory, Dickory, Dock" (1985)
A Collection of Limericks
for baritone and piano
Dauer: 10' 30"
Manuskript
Cartoons (1985)
Music for a pocket ballet
for small ensemble (cl, tpt, hn, vc, pf)
Dauer: 6' 30"
Manuskript
Trèfle à sept feuilles (1986)
Suggestions
pour harpe seule
Dauer: 9' 30"
Manuskript
Open Strings (1986)
for soprano and harp
Text: Marc J. Sheehan
Dauer: 5' 00"
Manuskript
Filaments (1986-1987)
for orchestra
Dauer: 7' 00"
Manuskript
Sakountala (1988)
pour orchestre à cordes
Dauer: 8' 30"
Manuskript
Fun for Fritz (1987-1989)
A dozen piano pieces
Dauer: 15' 00"
Manuskript
Toccata Tinguely (1990)
für Klavier zu vier Händen
Dauer: 5' 00"
Manuskript
Lullaby for a never born (1990)
Five Memories
for piano solo
Dauer: 9' 30"
Manuskript
Harmonie du soir (1991)
pour cor des alpes solo
Dauer: 3' 30"
Manuskript
Cartes postales (1991)
Vues touristiques sur la Suisse jubilaire
pour flûte, harpe et marimba
Dauer: 7' 30"
Manuskript
Clarinfonietta (1991-1992)
für 2 Klarinetten
Dauer: 7' 30"
Manuskript
Deux boîtes à musique pour Lionel (1992)
Petites pièces
pour piano
Dauer: 2' 00"
Manuskript
MULETA (1992)
für zwei Gitarren
Dauer: 6' 00"
Manuskript
Casual Concepts (1992)
Piano Pieces for the Ham-fisted
Manuskript
Fanfare for a fair fan (1992)
for four trumpets
Manuskript
Griottes (1992)
für Gitarre
Dauer: 3' 00"
Manuskript
JimJimCembalo (1992-1996)
for Harpsichord
Dauer: 11' 00"
Manuskript
Whims and Fancies (1991-1997)
36 Stücke
für Klavier
Dauer: 25' 00"
Manuskript
Tintinnabulary (1994-1997)
Musikspektakel
für 2 Klaviere
Dauer: 7' 00"
Manuskript
MorgensternE (2001)
Sechs Lieder
für Tenor und Klavier
Text: Christian Morgenstern
Dauer: 14' 30"
Manuskript
Tongues on Fire (2002)
A Gobbledygook
for Wind Quintet
Dauer: 7' 00"
Manuskript