Komponisten:

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

 

Zelenka István

(30. 07. 1936)

Zelenka István
Zelenka István
134, Chemin de la Montagne
CH-1224 Chêne-Bougeries
Suisse

Tel: +41 (0)22 348 73 49
Fax: +41 (0)22 348 73 49


Biographie
Né à Budapest; études musicales
1956: émigration à Wien
1960: österreichischer Staatsbürger
1962: Genève; ingénieur du son, disques
1966: épouse Kati
1976: suisse naturalisé
Radio Suisse romande: régisseur/producteur musical 1976-2001
responsable d'émissions de prospectives musicales 1978-1991
chargé de cours au Conservatoire de musique de Genève 1981-2001
compositions d'espaces philophoniques urbains (Performance-Netzwerke), de musique de chambre, pour orchestre, pour le théâtre musical, électroacoustiques, pièces de s'écoute, textes…
1995 début de l'activité de performer
2000 début des créations picturales assistées par ordinateur
2002 premières expositions
"La découverte de Swift, fondamentale pour l'art, c'est qu'il n'est pas au monde d'objets inintéressants, tant qu'il existe un artiste qui devant toute chose écarquille les yeux et contemple avec le regard ébahi d'un crétin." (Abram Terz: "Une voix dans le choeur")


Werkliste
Un Faust-digest agrémenté (1968-1979)
Théâtre musical
pour 6 chanteurs, 1 comédien, orchestre de chambre et enregistrement sonore
Text: Istvàn Zelenka
Développé partant du livret et un peu de la musique de l'opéra Faust de Gounod.
Dauer: 24' 00"
Manuskript
"Dove, dove, Signore, Signori?" (1972)
Théâtre musical
pour chanteur-acteur, cantatrice-actrice, piccolo-actrice, trombone-acteur, pianiste-acteur, enregistrement sonore
Text: Istvàn Zelenka
Dauer: 18' 00"
Manuskript
"You do remember all the circumstance?" (1974)
Théâtre musical ou de concert
pour voix d'homme et document sonore historique préenregistré, piano, percussion, cor
Text: Istvàn Zelenka
Dauer: 8' 00"
Manuskript
Union libre 1977 (1977)
pour flûte, violoncelle, voix de femme, piano
Text: Istvàn Zelenka
Dauer: 30' 00"
Manuskript
Glock Glück ist? (1978)
1 Plädoyer
für gemischten Chor, Sprecher mit Megaphon, Klavier und Papagenos Musikdose
Text: Istvàn Zelenka
Dauer: 8' 00"
Manuskript
Vivat Nucleus! (1978)
Parabole
pour quintette à vent et enregistrement sonore
Text: Istvàn Zelenka
Dauer: 10' 00"
Manuskript
progression / regression (1979)
Etude séquentielle
pour violon, piano
Dauer: 15' 00"
Manuskript
"...the permanent variations produced by confined breeding and changing circumstances are continued and..." (1979)
1 succession-sélection
pour flûtes et trio à cordes
Dauer: 15' 00"
Manuskript
"C'est avec reconnnaissance et émotion que j'ai appris très sincèrement dévoué à tous" (1980)
Itinéraire radiophonique en 4 stations
Text: Istvàn Zelenka
Production radiophonique de studio avec voix, instruments et enregistrements sonores.
Dauer: 26' 00"
Manuskript
"...le dialogue, ou le duel si tu préfères, entre l'homme et son dieu n'aboutit pas au néant..." (1981)
Matrix
pour orgue, synthétiseur et piano
Dauer: 16' 00"
Manuskript
"Un peu de SALADE encore, Monseigneur?" (1982)
Exercice scénique en 1 acte
pour diseuse, corniste, pianiste, percussioniste et enregistrement sonore
Text: Istvàn Zelenka
Dauer: 12' 00"
Manuskript
Médaille, pile ET face (1984)
pour orchestre partiel
La première partie de cette composition est à jouer juste avant l'entracte, la deuxième tout de suite après l'entracte.
Dauer: 22' 00"
Manuskript
Parking-Music (1984)
Espace philophonique
pour 3 automobiles équipées de cassettophones et de haut-parleurs extérieurs + 1 joueur de cymbales
Espace philophonique urbain, réseau de performances sur des lieux/places ouverts dans la cité. Cette composition réalisée à Yverdon, pourrait être arrangée/adaptée en vue d'un contexte nouveau.
Dauer: 3h 00" (en de nombreuses séquences)
Manuskript
Gebeetstunde (1986)
für 2 Violoncellisten, 3 Pianisten, 8 Beckenspieler
Performance-Netzwerk in der Alten Stadtgärtnerei Basel.
Diese Komposition könnte für neue/andere Verhältnisse eingerichtet werden.
Dauer: 2h 00"
Manuskript
Insulaire (1986)
pour violoncelliste, pianiste, joueur de cymbales frappées
Espace philophonique urbain, réseau de performances sur des lieux/places ouverts dans la cité. Cette composition réalisée à Genève, pourrait être arrangée/adaptée en vue d'un contexte nouveau.
Dauer: 4h 30' 00" (en de nombreuses séquences durant toute une semaine)
Manuskript
Jeune et bronzé (1987)
pour flûte, guitare, enregistrement sonore
Dauer: 11' 00"
Manuskript
"mais oû êtes-vous passé, mon Chou?" (1987)
pour tromboniste, crieur et enregistrement sonore
Text: Istvàn Zelenka
Dauer: 10' 00"
Manuskript
AIR(E)S (1988)
pour cantactrice, tromboniste, pianiste, clarinettiste, homme-phontaine, joueur de chimes, 5 joueurs de cymbales frappées, porteur de sons
Espace philophonique urbain, réseau de performances sur des lieux/places ouverts dans la cité.
Cette composition réalisée à Genève, pourrait être arrangée/adaptée en vue d'un contexte nouveau.
Dauer: 19h 30' 00" (en de nombreuses séquences durant toute une semaine)
Manuskript
"...sind wir nicht immer verpflichtet..." (1988)
für Akkordeonisten mit Fussschellen und Tonaufnahme
Text: Istvàn Zelenka
Dauer: 10' 00"
Manuskript
Etat de siège(s) (1989)
Composition pour 1 programme symphonique
Diffusion disséminée de 5 enregistrements sonores et 1 violoniste.
A jouer entre 2 pièces symphoniques, tout de suite après que les musiciens de l'orchestre aient quittés la salle.
Dauer: 12' 00"
Manuskript
musique nécessaire / musique possible ? – gerüst – cependant l'OZONE, par exemple (1989-1991)
3 compositions autonomes
pour 1 pianiste
Chacune des 3 pièces pourrait être jouée isolément.
Ces pièces font partie des pièces de (s)'écoute qui pourraient être interprétées
a) dans un lieu intime/protégé, sans public ou en compagnie de quelques rares personnes proches
b) en un lieu publique ouvert (animé) dans la cité ou dans la nature, sans public invité spécialement
c) intégrées à un programme de concert/spectacle, en simultané avec d'autres productions spatialement séparées des unes des autres
d) éventuellement dans le cadre d'un programme de concert "hors normes".
Dauer: 30' 00"
Manuskript
musique piétonne I (1989)
pour 3 joueurs de synthétiseurs portables, 1 porteuse de cassettophone, 1 respirant amplifiéé, 3 porteurs de cassettes
Text: Istvàn Zelenka
Sonates de gare; Harangue de la femme qui court; Souffle du respirant; News International; pas de 3-2-1.
Espace philophonique urbain, réseau de performances sur des lieux/places ouverts dans la cité. Cette composition réalisée à Genève, pourrait être arrangée/adaptée en vue d'un contexte nouveau.
Dauer: 15h 00" (en de nombreuses séquences durant toute une semaine)
Manuskript
"The trumpet shall sound!" (1990)
Stillstück
für einen Violoncellisten mit gleichzeitigen "live" Umweltklängen
Diese Komposition ist eine unter den Stücken des (selbst)zuhörens; sie könnte interpretiert werden
a) in einem intimen/privaten Raum mit Fenster oder Türe in die Aussenwelt, ohne Publikum, oder in Anwesenheit von einigen nahestehenden Personen
b) an einem öffentlichen offenen Ort/Platz in der Stadt oder in der Natur, ohne einem dazu speziell eingeladenen Publikum
c) intergriert in einem Konzertprogramm oder Spektakel, simultan zu anderen, voneinander räumlich entfernten Produktionen
d) eventuell im Rahmen eines etwas "besonderen" Konzertprogrammes.
Dauer: 15' 00"
Manuskript
Musique des sphères (1990)
pour clarinette, violon, cor, basson, alto, violoncelle, contrebasse et 2 enregistrements sonores
Dauer: 21' 00"
Manuskript
solitaire/solidaire (1992)
pour clarinette basse, trombone, erhu ("violon" chinois), piano, 1 paire de cymbales frappés, cassettophonse, écritures, photos
Espace philophonique urbain,réseau de performance sur une place ouverte dans la cité. Cette composition réalisée à Genève, pourrait être arrangée/adaptée en vue d'un contexte nouveau.
Dauer: 60' 00"
Manuskript
frapper, heurter, rouler: prises pour ensemble de percussions (1992)
pour 4 tam-tam, 3 tambours (de Bâle), 2 jeux de cloches de vache, 1 instrument de cloches tubulaires
Espace philophonique urbain, réseau de performances sur des lieux/places ouverts dans la cité.
Cette composition réalisée à Genève, pourrait être arrangée/adaptée en vue d'un contexte nouveau.
Dauer: 3h 30' 00" (en 7 séquences durant toute une semaine)
Manuskript
KUKUKUPOPOL (1993)
für Violinisten, Flötisten, Klarinettisten, Chime-Spieler, Violoncellisten, Fotografen, Schreiber
Philophonisches Performance-Netzwerk auf offenen Orten/Plätzen in der Stadt. Diese Komposition aufgeführt in Bern, könnte für neue/andere Verhältnisse eingerichtet werden.
Dauer: 3h 00" (in 7 Sequenzen auf eine ganze Woche verteilt)
Manuskript
musique piétonne II (1993)
Tonträgereien
pour 1 respirant, 5 porteurs de sons, 1 photographe, 1 pianiste
Espace philophonique urbain, réseau de performances sur des lieux/places ouverts dans la cité.
Cette composition réalisée à Bâle, pourrait être arrangée/adaptée en vue d'un contexte nouveau.
Dauer: 6h 15' 00" (en 12 séquences durant 3 journées)
Manuskript
musique piétonne III (1993)
pour 1 respirant, 5 porteurs de sons, 1 photographe, 1 pianiste
Espace philophonique urbain, réseau de performances sur des lieux/places ouverts dans la cité
Cette composition réalisée à Berne, pourrait être arrangée/adaptée en vue d'un contexte nouveau.
Dauer: 8h 15' 00" (en 15 séquences durant 3 journées)
Manuskript
que (1993-1996)
Action comportementale, sonore et/ou gestuelle
pour 1 performer
Cette pièce fait partie des pièces de (s)'écoute qui pourraient être interprétées
a) dans un lieu intime/protégé, sans public ou en compagnie de quelques rares personnes proches
b) en un lieu publique ouvert (animé) dans la cité ou dans la nature, sans public invité spécialement
c) intégrées à un programme de concert/spectacle, en simultané avec d'autres productions spatialement séparées des unes des autres
d) éventuellement dans le cadre d'un c'un programme de concert "hors normes".
Dauer: 37' 00"
Manuskript
jäh (1993)
für Organisten, Schreier
Text: Istvàn Zelenka
Dauer: 12' 00"
Manuskript
jäh+ (1994)
pour organiste, crieur, ensemble vocal et cloche tubulaire
Text: Istvàn Zelenka
Dauer: 12' 00"
Manuskript
Wer ist der Verantwortliche? Wer wird verantwortlich gemacht? Wer nimmt die Verantwortung auf sich? (1995)
Philophonisches Netzwerk für Jena
für 3 Tonträger (Pas de 3), 2 Tonträger (Sandwich-(wo)men), 1 Atmenden (verstärkt), 2 Sprecher, 1 Pianisten, 1 Schreibenden, 1 Tagger, 6 Photographen, 2 Beckenspieler
Philophonisches Performance-Netzwerk auf offenen Orten/Plätzen in der Stadt.
Diese Komposition aufgeführt in Jena, könnte für neue/andere Verhältnisse eingerichtet werden.
Dauer: mehrere Stunden in 35 Sequenzen auf eine ganze Woche verteilt
Manuskript
musique piétonne IV (1995)
"...es gibt keine unschuldige Tat, das ist die Wahrheit!"
pour 1 violoncelliste, 1 photographe, 1 porteur de sons, 1 clarinettiste, 1 percussioniste, 1 observateur écrivant, 1 pianiste, 1 accordéoniste
Espace philophonique urbain, réseau de performances sur des lieux/places ouverts dans la cité.
Cette composition réalisée à Bienne, pourrait être arrangée/adaptée en vue d'un contexte nouveau.
Dauer: 7h 50' 00" (en 18 séquences durant toute une semaine)
Manuskript
Warumweltfreundlich erregt (1995)
Ein Modell
für 3 Performer, 2 Sprecher, 1 Beckenspieler, 1 Tontragenden, 1 Photographen, 1 Schreibenden, 1 Tagger
Text: Istvàn Zelenka
Philophonisches Performance-Netzwerk auf offenen Orten/Plätzen in der Stadt.
Diese Komposition aufgeführt in Bern, könnte für neue/andere Verhältnisse eingerichtet werden.
Dauer: 21h 16' 00" (in 26 Sequenzen auf eine ganze Woche verteilt)
Manuskript
weder / doch sogar (1995)
Konzept
für 1 bis 3 Aufführende, ihre Specification ist unbestimmt
Philophonisches Performance-Netzwerk auf offenen Orten/Plätzen in der Stadt.
Dauer: unbestimmt
Manuskript
Beitrag zur Wahlkampagne - selbstredend (1995)
Performance
für einen Interpreten mit akustischer Gitarre
Text: Istvàn Zelenka
Diese Komposition kann ohne weiteres von Personen, die Gitarre nicht spielen können aufgeführt werden.
Diese Komposition ist eine unter den Stücken des (selbst) zuhörens; sie könnte interpretiert werden
a) in einem intimen/privaten Raum, ohne Publikum, oder in Anwesenheit von einigen nahestehenden Personen
b) an einem öffentlichen offenen Ort/Platz in der Stadt oder in der Natur, ohne einem dazu speziell eingeladenen Publikum
c) intergriert in einem Konzertprogramm oder Spektakel, simultan zu anderen, voneinander räumlich entfernten Produktionen
d) eventuell im Rahmen eines etwas "besonderen" Konzertprogrammes.
Dauer: 12' 00"-45' 00" (variabel)
Manuskript
The Skinscrapers Testimony (1995)
Performance
für 1 Interpreten mit einer Rahmen-Trommel
Diese Komposition kann ohne weiteres von Personen, die nicht Schlagzeuger sind, aufgeführt werden;
Diese Komposition ist eine unter den Stücken des (selbst) zuhörens; sie könnte interpretiert werden
a) in einem intimen/privaten Raum, ohne Publikum, oder in Anwesenheit von einigen nahestehenden Personen
b) an einem öffentlichen offenen Ort/Platz in der Stadt oder in der Natur, ohne einem dazu speziell eingeladenen Publikum
c) intergriert in einem Konzertprogramm oder Spektakel, simultan zu anderen, voneinander räumlich entfernten Produktionen
d) eventuell im Rahmen eines etwas "besonderen" Konzertprogrammes.
Dauer: 32' 00"-64' 00"
Manuskript
puisse / puissent (1995)
Performance solo
pour 1 joueur de 2 cloches de vache (qu'il puisse tenir chacune dans 1 main) et 1 planche de bois (+/- 70x30x1-2cm)
Cette pièce fait partie des pièces de (s)'écoute qui pourraient être interprétées
a) dans un lieu intime/protégé, sans public ou en compagnie de quelques rares personnes proches
b) en un lieu publique ouvert (animé) dans la cité ou dans la nature, sans public invité spécialement
c) intégrées à un programme de concert/spectacle, en simultané avec d'autres productions spatialement séparées des unes des autres
d) éventuellement dans le cadre d'un c'un programme de concert "hors normes".
Dauer: 30' 00"-54' 00"
Manuskript
exercice / extasis (1995)
Aktionen des Verhaltens
für 1 oder mehrere Performer
Diese Komposition ist eine unter den Stücken des (selbst) zuhörens; sie könnte interpretiert werden
a) in einem intimen/privaten Raum, ohne Publikum, oder in Anwesenheit von einigen nahestehenden Personen
b) an einem öffentlichen offenen Ort/Platz in der Stadt oder in der Natur, ohne einem dazu speziell eingeladenen Publikum
c) intergriert in einem Konzertprogramm oder Spektakel, simultan zu anderen, voneinander räumlich entfernten Produktionen
d) eventuell im Rahmen eines etwas "besonderen" Konzertprogrammes.
Dauer: 32' 00" (oder variabel)
Manuskript
einsichtsvoll hellhörig: ein Hörenmass (1996)
Hörperformance in der Stadt
für 1 Performer und 1 portablen Kassettenspieler oder CD-player
Körperlich-gestuelle Performance an einem öffentlichen Platz/Ort in der Stadt.
Dauer: 30' 00"
Manuskript
ob Sinnsucht, ob Nutzpflicht (1996)
Eine Werkstadt für jene
für eine unbestimmte Anzahl von Performer, die Klavier, Blas- oder Saiteninstrumente, oder Schlagzeug spielen könnten, Vokalisten wären, oder lautlose körperlich-gestuelle Aktionsfolgen ausführten (in Jena haben über zweidutzend Interpreten mitgewirkt)
Text: Istvàn Zelenka
Philophonisches Performance-Netzwerk auf offenen Orten/Plätzen in der Stadt.
Diese Komposition aufgeführt in Jena, könnte für neue/andere Verhältnisse eingerichtet werden.
Die Dauer der auf eine ganze Woche verteilten, an zahlreichen Orten teilweise gleichzeitig aufgeführten 254 Sequenzen in Jena, betrug über 60 Stunden.
Dauer: variabel
Manuskript
ein Laden / einladen (1996)
Ein Konzept
für in den Laden eintretenden Personen ("Publikum") und für einige, höchstens 3 professionelle Musiker
In diesem Projekt ist die traditionelle Unterscheidung zwischen Interpreten und Publikum aufgehoben. Eine jede, ein jeder tritt in den Laden ein wann / wenn er/sie es möchte und wird gleichzeitig und gleichwertig Aufführende und Zuhörende. Unabhängig und mitverantwortlich durch Vertrauen.
Diese Komposition, in Zürich und Baden aufgeführt, könnte für neue/andere Verhältnisse eingerichtet werden.
Dauer: variabel (1996 in Zürich: 10 h)
Manuskript
Nekromanze (1996)
für 1 Pianisten und 1 Vokalistin
Text: István Zelenka
Dauer: 3' 00"
Manuskript
phontaine (1997-2000)
Domestic performance
for a private person at home listening and acting to a special sound-recording on CD
Dauer: 60' 00"
Manuskript
j'insiste (1997)
1 agencement
pour flûte alto, alto, harpe
Dauer: 12' 00"
Manuskript
unter Berücksichtigung all dessen (1997)
1 Armwerk
für eine unbestimmte Anzahl von Armwerkern die mit beiden Armen, Händen je an eine Türfläche spielen
Diese Komposition ist eine unter den Stücken des (selbst) zuhörens; sie könnte interpretiert werden
a) in einem intimen/privaten Raum, ohne Publikum, oder in Anwesenheit von einigen nahestehenden Personen
b) an einem öffentlichen offenen Ort/Platz in der Stadt oder in der Natur, ohne einem dazu speziell eingeladenen Publikum
c) intergriert in einem Konzertprogramm oder Spektakel, simultan zu anderen, voneinander räumlich entfernten Produktionen
d) eventuell im Rahmen eines etwas "besonderen" Konzertprogrammes.
Dauer: 15' 00"-25' 00" (variabel)
Manuskript
QUER (1997)
Eine Werkstadt in drei Phasen
für 20 instrumentale, oder vokale, oder körperlich-gestuelle, tontragende, schreibende, taggende, photografirende, schreibende Performer
Text: Istvàn Zelenka
QUER-IN 50 Sequenzen; HINUNDQUER 23 Sequenzen; QUER-ÖFF 37 Sequenzen, auf 3 Wochen verteilt.
QUER ist eine Komposition für Ereignisse im Zeitraum von 3 Wochen. Es ist eine Entwicklung vom privaten in den öffentlichen Raum. Diese Komposition in Kreuzlingen und Konstanz aufgeführt, könnte für neue/andere Verhältnisse eingerichtet werden.
Dauer: variabel
Manuskript
observateur ? complice (1997)
pour 2 (1 pianiste-photographe-écrivant, 1 guitariste-écrivant-joueur de Kalimba-joueur de 2 cloches de vache et performance corporelle-gestuelle)
Espace philophonique urbain, réseau de performances sur un lieu ouvert dans la cité.
Cette composition réalisée à Genève, pourrait être arrangée/adaptée en vue d'un contexte nouveau.
Dauer: 4h 23' 00" (en 7 séquences durant toute une semaine)
Manuskript
phon mir aus (1997)
1 Modell
für eine unbestimme Anzahl von eherINSTRUMENTALISTEN, eherVOKALISTEN oder/und eherNICHTSPEZIALISIERTEN und "phontaine" (eine Tonbandkomposition)
Entstanden in Zusammenarbeit mit Peter Trachsel/HASENA.
Philophonisches Perfromance-Netzwerk in 16 Privatwohnungen und an 14 öffentlichen Zwischenräumen von FL-Vaduz-Nord. Diese Komposition könnte für neue/andere Verhältnisse eingerichtet werden.
Dauer: 60' 00" (in mehreren Sequenzen)
Manuskript
"ich habe nicht einmal die Zeit gehabt bis das Brot fertig gebacken wurde" (Drenica März 1998) (1998)
für 1 Interpreten mit einem etwa 75 cm grossen Regenstab
Diese Komposition ist eine unter den Stücken des (selbst) zuhörens; sie könnte interpretiert werden
a) in einem intimen/privaten Raum, ohne Publikum, oder in Anwesenheit von einigen nahestehenden Personen
b) an einem öffentlichen offenen Ort/Platz in der Stadt oder in der Natur, ohne einem dazu speziell eingeladenen Publikum
c) intergriert in einem Konzertprogramm oder Spektakel, simultan zu anderen, voneinander räumlich entfernten Produktionen
d) eventuell im Rahmen eines etwas "besonderen" Konzertprogrammes.
Dauer: 20' 00"
Manuskript
1. Liga (1998)
für 3 Armwecker und 2 Gitarren
Dauer: 30' 00"
Manuskript
1 Handwerk (1998)
für einen stabil stehenden, mit seinen Händen Agierenden
Diese Komposition ist eine unter den Stücken des (selbst) zuhörens; sie könnte interpretiert werden
a) in einem intimen/privaten Raum, ohne Publikum, oder in Anwesenheit von einigen nahestehenden Personen
b) an einem öffentlichen offenen Ort/Platz in der Stadt oder in der Natur, ohne einem dazu speziell eingeladenen Publikum
c) intergriert in einem Konzertprogramm oder Spektakel, simultan zu anderen, voneinander räumlich entfernten Produktionen
d) eventuell im Rahmen eines etwas "besonderen" Konzertprogrammes.
Dauer: 12' 00"
Manuskript
z.B. eines Tages auf einer exponierten Verkehrsinsel ein Flugblatt zusammenfalten, es in kleine Stücke zerreissen und wie Confetti hoch in die Luft werfen. Später einer nahestehenden Person telefonieren und ihr etwas im Augenblick als wichtig erscheinendes singen.....(wie)geht es weiter? (1998)
1 Tournée
für 4 Beckenspieler, 2 Sprecher, 1 Sound-Machine-Operator, 1 Pianisten, 3 Klarinettisten, 1 Flötisten, 1 Gitarristen, 1 Vokalisten, 1 körperlich-gestuell Agierende, 5 Stehende, 5 Gehende
In Winterthur, im Gebäude des Konservatoriums, in seinem Garten, quer durch die Stadt, an öffentlichen Plätzen dieser, in einem Theater (Theater am Gleis) : in der Eingangshalle, in einem Proberaum und schliesslich auf der Bühne und im Zuschauerraum.
Diese Komposition könnte für neue/andere Verhältnisse eingerichtet werden.
Dauer: 10h 00" (in 12 Sequenzen innerhalb von 10 Stunden Dauer)
Manuskript
warumweltfreundlich for ever! (1998)
1 Zumbeispiel
für 3 eherVokalisten, oder eherInstrumentalisten, oder eherNicht spezialisten, 2 Sprechende, 1 Beckenspieler, 1 Instrumentalist, 1 Tagger/Photograph/Schreibender 3+2 Tonträger, 1 Atmender (verstärkt)
Text: Istvàn Zelenka
Philophonisches Performance-Netzwerk an diversen öffentlichen Orten/Plätzen/Räumen zweier Städte. Diese Komposition aufgeführt in Gera und Lusan, könnte für neue/andere Verhältnisse eingerichtet werden.
Dauer: 22h 54' 00" (in 34 Sequenzen auf eine ganze Woche verteilt)
Manuskript
1 Entstehungsgeschichte (1998)
Modell
für 5 Interpreten, die möglichst aus 5, oder zumindest aus 4 verschiedenen Kategorien stammen: Bläser, Streicher, Zupfinstrumente, Schlagzeug, Vokalist, (Sekrecht-)Klavier, Klangobjekte, oder/und
Mit dieser Komposition schlage ich als Gegengift zur Heiligen Reproduzierbarket gedacht, ein Modell vor, deren "Partitur" von den Mitwirkenden erst vor dem Publikum öffentlicht entdeckt, studiert und in einer definitiver Absage an jegliche Hoffnung "das nächste Mal besser machen zu können", intensivst prima ed ultima vista inmterpretiert wird. Es geht hier um das Werden, nicht das Gewordene, um die Entstehung nicht das Entstandene.
Dauer: 30' 00" (variabel)
Manuskript
Commissio (1998)
Duo, Dialog zwischen einem Projektmitmachenden und einem Handwerker (Kleinunternehmer)
für unbestimmte Anzahl von Duos, also von eherVokalisten, oder eherInstrumentalisten, oder eherNichtspezialisten und je einem Handwerker (Kleinunternehmer)
In einem Dialog sollte eine Partnerschaft zwischen einem Projektmitmachenden und einem Handwerker (Kleinunternehmer) entwickelt/erarbeitet werden. Der Projektmitmachende sucht einen Handwerker aus der die Lust hätte, dass die Ausübung seiner üblichen gewerblichen Tätigkeit durch eine Folge von klingenden oder "theatralischen" Aktionen friedlich "gefärbt" wird, mit anderen Worten: ein bisschen anders "beleuchtet" wird.
Dauer: 3h 00"-5h 00" (in 3-5 Sequenzen auf eine ganze Woche verteilt)
Manuskript
angesichts (1999)
Quartett
für Instrumentalisten, auch vokal und körperlich-gestuell agierend; Vokalisten, auch körperlich-gestuell agierend; körperlich-gestuell Agierende (Tänzer, Mime?); Sound-Machine-Operator mit einem portablen Radiorecorder (Radio,Kassette oder CD-Player)
Performance im Rahmen eines Konzert- oder Spektakelprogrammes, vielleicht simultan zu anderen, voneinander räumlich entfermten Produktionen.
Dauer: 90' 00"
Manuskript
ebengültig, gleichbürtig: Tschüss! (1999)
Quintett
für 5 Interpreten
Im Rahmen eines Konzert- oder Spektakelprogrammes, vielleicht simultan zu anderen, voneinander räumlich entfernten Produktionen.
Dauer: 60' 00"
Manuskript
ZWEIN (1999)
1 Canon für 2 SprecherInnen
für 2 SprecherInnen, die ihre Texte einer Methode folgend eigenständig verfassen
Im Rahmen eines Konzert- oder Spektakelprogrammes, vielleicht simultan zu anderen, voneinander räumlich entfermten Produktionen.
Dauer: variabel doch nicht kürzer als 30'
Manuskript
1 Tournée (1999)
pour 26 protagonistes divers
Dauer: 8h 00"
Manuskript
1 Kopfwerk (1999)
für eine(n) auf dem Bauch auf dem Boden liegende(n), seinen/ihren etwas gehobenen Kopf mit beiden Händen, Ellbogen in der üblichen Weise stützend mental im Kopf Agierende(n).
Diese Komposition ist eine unter den Stücken des (selbst) zuhörens; sie könnte interpretiert werden
a) in einem intimen/privaten Raum, ohne Publikum, oder in Anwesenheit von einigen nahestehenden Personen
b) an einem öffentlichen offenen Ort/Platz in der Stadt oder in der Natur, ohne einem dazu speziell eingeladenen Publikum
c) intergriert in einem Konzertprogramm oder Spektakel, simultan zu anderen, voneinander räumlich entfernten Produktionen
d) eventuell im Rahmen eines etwas "besonderen" Konzertprogrammes.
Dauer: 14' 00"
Manuskript
1 Stockwerk (1999)
für einen Interpreten mit einem Spazierstock
Diese Komposition ist eine unter den Stücken des (selbst) zuhörens; sie könnte interpretiert werden
a) in einem intimen/privaten Raum, ohne Publikum, oder in Anwesenheit von einigen nahestehenden Personen
b) an einem öffentlichen offenen Ort/Platz in der Stadt oder in der Natur, ohne einem dazu speziell eingeladenen Publikum
c) intergriert in einem Konzertprogramm oder Spektakel, simultan zu anderen, voneinander räumlich entfernten Produktionen
d) eventuell im Rahmen eines etwas "besonderen" Konzertprogrammes.
Dauer: 16' 00"-26' 00"
Manuskript
Tschüss, oder ? (1999)
1 Praxis
In einem in der Nähe von Dalvazza (Graubünden) befindlichen sehr alten, seit langer Zeit total unbewohnten Haus und in seiner Umgebung (Garten, Strasse): An diesem Projekt oder Abenteuer könnte ein jede/jeder der Ankommenden mitmachen; nach Lust freiwillig zum Aufführenden und gleichsam Zuhörenden, zuschauenden Mitwirkenden werden; die übliche Gegenüberstellung von Interpreten und Publikum wird hier und jetzt aufgehoben.
Diese Komposition könnte für neue/andere Verhältnisse eingerichtet werden.
Dauer: nicht voraussehbar
Manuskript
"5, 4, 3, 2, 2, 1, looos!" (1999)
Eine Selbsterfindung
für unbestimmte Anzahl von Schulkindern
In einem in der Nähe von Dalvazza (Graubünden) befindlichen sehr alten, seit langer Zeit total unbewohnten Haus und in seiner Umgebung (Garten, Strasse): Jedes der Kinder einer Klasse der Realschule Pany (GR) erhielt eine "Partitur" mit diversen Aktionsvorschlägen. Ein jeder sollte die erst am Spielort entdeckten Angaben je nach Lust beachten und sich dabei eigenständig "zurechtfinden".
Diese Komposition könnte für neue/andere Verhältnisse eingerichtet werden.
Dauer: nicht voraussehbar doch wahrscheinlich nicht länger als 1 Stunde
Manuskript
MAnna MBlume (1999)
für Sprecher, Sängerin, Trommler und Pianisten
Text: István Zelenka
Dauer: 3' 00"
Manuskript
OFFstab (1999)
1 Tournee
pour 5 performer avec cassettophones
Dauer: 3h 00"
Manuskript
Quartett (1999)
1 Tournee
pour instrumentiste, vocaliste, danseuse, sound-machine-operator
Dauer: 3h 00"
Manuskript
Quintett (1999)
1 Tournée
pour 5 instruments à vent
Dauer: 2h 30' 00"
Manuskript
desto (2000)
1 Beschäftigung
für 10 Projektmitmachende: eherVokalisten, oder eherInstrumentalisten, oder eherNichtspezialisten, oder körperlich-gestuell Agierende und eine unbestimmte Anzahl von Indenraumeintretenden Personen
Wie in einigen meiner Projekte, wird in "desto" die branchenübliche Gegenüberstellung vom Interpreten und Publikum hier und jetzt aufgehoben. Es geht hier grundsätzlich um die Beschäftigung mit und nicht um die Produktion von.
Diese Komposition in der Dampfzentrale Bern aufgeführt, könnte für neue/andere Verhältnisse eingerichtet werden.
Dauer: 10h 00"
Manuskript
kannst im öffentlichen Raum! (2000)
1 Tonträgerei
für 10 Tontragende und Flugblattmanipulierende
Text: Istvàn Zelenka
Vom Samstag Nachmittag bis Montag Abend könnte für Augenblicke ein Dialog, kein Disput, zwischen Ästhetischen und Alltäglichen, zwischen Unerwarteten und Gewohnten beginnen. Die Wahrnehmung der äusseren und inneren Umwelt sollte, könnte ein bisschen bereichert werden. Die Performances sind vorgegebene, komponierte Handlungs- und Klangfolgen, die unerwartet aus dem Alltäglichen auftauchen und den Zuschauer vor die Wahl stellen: gehe ich darauf ein, oder gehe ich vorbei?
Diese Komposition aufgeführt auf öffentlichen Plätzen/Orten und auf diese verbindenden Wegen zwischen der Altstadt und Prater in Wien, könnte für neue/andere Verhältnisse eingerichtet werden.
Dauer: 7h 30' 00" (in 12 Sequenzen auf 3 Tage verteilt)
Manuskript
no goal, no conflict, no climax, just doing: viz. (2000)
für unbestimmte Anzahl von Personen: Musiker, oder Schauspieler, oder Tänzer, Gymnasten, Schreibende, oder Privatpersonen
Ursprünglich für amerikanische Musiker komponiert, die nicht Noten lesen können. Dieses Projekt kann auch von notenlesenden Musikern aufgeführt werden. Bis 2004 in diversen Fassungen aufgeführt in USA Talkotteville, Chicago, California, in Brazilien Curutiba.
Dauer: unbestimmt
Manuskript
1 Buchhaltung (2000/07)
1 Performance
für 1 Performer mit einem Buch als Gegenstand, gehalten/bewegt mit den Händen/Armen
Dauer: 14' 00"
Manuskript
"…lass dich nicht bezirzen, Liebste(r)!…" (2001-2007)
1 Einrichtung
für 1 Leser(in)
Text: Istvàn Zelenka
Dauer: variabel
Manuskript
Entwickler: Chemikalien in wässriger Lösung, die das latente Bild sichtbar machen (2001/06)
für 1 ein kleines elektrisches (Spielzeug) Keyboard Spielenden
An 3 sozio-akustisch stark unterschiedlichen Orten/Räumen je einen der 3 Teile spielen:
a/ an einem belebten offenen Ort/Platz in der Stadt;
b/ in einem Zusatzraum innerhalb oder zuzüglich ei(ge)ner Wohnung;
c/ in einer eher stillen, ruhigen, grossen, breiten, hohen, halligen Raum, wie Kirche, unbenützte Fabrikshalle, oder Museum.
Dauer: 64' 30"
Manuskript
Révélateur : bain de substances chimiques, transformant l'image latente en image visible (2001)
pour 1 joueur d'un simple clavier électrique portable (jouet?), éventuellement seulement diatonique
Cherchez 3 lieux/espaces socialement et acoustiquement fort différents:
a) lieu public ouvert et animé dans la cité
b) lieu/espace public plutôt calme, paisible
c) dans la sphère privée du domicile
A l'intéreur d'une journée ou d'une semaine, vous jouerez chacune des 3 séquences dans un lieu/espace différent et vous écouterez attentivement l'univers sonore du lieu "coloré" légèrement par le son de votre instrument.
Dauer: 3 séquences: 25'40– 18'–21'20
Manuskript
withinsidexplorer (2002)
für 1 bis 5 Interpreten unbestimmter Spezialität
Die "Partitur" besteht aus einer Folge von genau chronometrierten Zeitsektionen; in einer jeden Zeitsektion steht eine einzige Dauerangabe einer beliebigen Aktion oder Aktivität die innerhalb der Zeitsektion, zu einem beliebigen Moment, ausgeführt werden sollte.
Dauer: variabel, höchstens 90
Manuskript
"Celui qui n'entend pas la musique prend les dansants pour déments" (2002)
1 entreprise
pour un nombre indéterminée de participants: musiciens, comédiens, plasticiens, lettreux, photographes, personnes privées, etc.
Espaces philophoniques urbains, réseau de performances individuelles et collectives sur des places/lieux privés et/ou publics dans la cité.
Cette composition réalisée à Genève, pourrait être arrangée/adaptée en vue d'un contexte nouveau.
Dauer: durée et nombre des séquences durant 3 mois indéterminées
Manuskript
Fred and Victoria in concert, Bruce and Agnes too (2002)
5 + 5 text-voice pieces
Text: Istvàn Zelenka
Computer generated voices recorded on CD.
Dauer: 55' 00"
Manuskript
1 Hörspiel (2002)
für einen seine Ohren mit Fingern und Handflächen manipulierenden Perfomer
1 Hörspiel ist eine Komposition zum erproben/erleben. Ich habe sie/es nicht für eine, einem Publikum dargebotene Vorführung erfunden. 1Hörspiel sollte an einem Ort/Platz, in einem Raum experimentiert werden, wo Klänge aus vielen/allen Richtungen, auch von hinten, auch aus der Ferne herströmen und wahrgenommen werden könnten.
Dauer: 36' 00"
Manuskript
"...es ist eine schöne Sache um die Zufriedenheit..." (2002)
Nahtstücke für 1 Gitarristen – Christoph Jäggin zugeeignet
Für 1 Gitarristen mit einer offenen und ein wenig mit Wasser gefüllten Mineralwasserflasche aus Plastik, mit einer "biegsamen" mittelgrossen Plastiktüte, mit 2 grösseren etwa gleichgrossen Kieselsteinen, mit einer grösseren Teeschale mit einem nicht zu grossen gläsernen Spielkugel darinnen, mit einem kleinen Taschenradio mit Lautsprecher.
Diese Nahtstücke unterscheiden sich von den Stücken für Gitarre auf mehreren Ebenen:
- die Aktionsvorschläge der Nahtstücke mit einem Gegenstand, mit der Stimme, oder mit dem Körper, ihre Artikulation und die Verknüpfungen der Aktionen
- die konzepteigene Freiheit des Interpreten den Beginn, also auch das Ende seiner Fassung, die Dauer der einzelnen Aktionen, sowie die Auswahl und Erarbeitung der Texte der vokalen Aktionen zu bestimmen
- die grundsätzliche Heterogeneität der 4 Sorten von Aktionsvorschlägen und die zerstreuten Einschübe/Einsätze der Nahtstücken
->= ergeben eine Komposition in der ich mit Zeit, Klang und Stille, mit Stil, höchst wahrscheinlich anders umgehe als es in den rein instrumentalen Stücken des Rezitals geschieht.
Dauer: variabel
Manuskript
prends ton temps (2003)
1 performance pour 2
pour 2 personnes sans spécification de qualification
Ce projet est destiné à 2 personnes amies ou appartenant à la même famille. C'est une succession de propositions d'actions de toutes sortes : vocales, corporelles-gestuelles, avec accessoires, mentales, sociales et exceptionnelle.
Cette composition réalisée à Genève par une mère et sa jeune fille, pourrait être arrangée/adaptée en vue d'un contexte nouveau.
Dauer: indéterminée
Manuskript
Falterunser (2003)
für eine(n) Klavierspielende(n), die/der mit einer einzigen Ausnahme ausschliesslich stumme Aktionen an der Klaviatur ausführt
Diese Komposition könnte per se, für sich, oder in Anwesenheit einer nahestehenden Person in einem privaten Raum aufgeführt werden; Faltersunser könnte ebenfalls simultan zu anderen verschiedenartigen Produktionen gespielt werden, doch in einem Rahmen wo es den Anwesenden möglich ist das Tastenspiel des Interpreten mit den Augen mitzuverfolgen.
Dauer: 13' 30"
Manuskript
Just (2003)
für einen Sprecher
Text: Istvàn Zelenka
Dieser Text soll in den automatischen Telefonanrufsbeantworter einer dem Interpreten bekannten Person, quasi als eine Nachricht oder Botschaft gesprochen werden.
Dauer: 2' 00"-4' 00"
Manuskript
The Newspeeper's Opportunity (2003)
Silent performance with both arms & hands
for 1 performer
The performer is sitting in front of a muted television set with a CNN or CNN like program; he plays the succession of the in the score written simple actions and observes the silent tv program as well; he will be aware of this strange duet; he could play this composition for himself without any public or in presence of some close persons.
Dauer: 30' 00"
Manuskript
Allerdings fällt (2003)
für 1 LeserIn
Text: Istvàn Zelenka
Dauer: 8' 00"
Manuskript
"Die Langeweile schwindet, wenn schwindet unser Interesse für Paroxysmen" (2004)
1 Gelegenheit
für eine unbestimmte, doch nicht zu grosse Anzahl von Interpreten (Musiker oder nicht)
Dieses Projekt schlage ich Personen (Musikern?) vor, die Aktionen/Aktivitäten mit Instrumenten und allerlei Klangerzeugern, mit gebräuchlichen alltäglichen Gegenständen, wie auch mit ihrem Körper, auch stumm im Kopf, mit ihrer Stimme und noch mit anderen Mitteln, oder auf anderer Weise gerne aus- und aufführen..
Dauer: variabel
Manuskript
lieu(x) commun(s) (2004)
1 entreprise
nombre et qualification/ispécialité des interprètes indéterminés
Performance composée d'une succession de propositions d'actions de toutes sortes : vocales, corporelles-gestuelles, avec accessoires, mentales, sociales et exceptionnelle.
Cette composition réalisée à Genève, pourrait être arrangée/adaptée en vue d'un contexte nouveau.
Dauer: 2h 00"
Manuskript
Maske (2004)
1 Hauptstück in memoriam Hellmut Gottwald
für 1 Performer
Folge von lautlosen Aktionen die mit den Händen und Fingern auf dem Kopf/Gesicht vom sitzenden Performer ausgeführt werden.
Dauer: 12' 00"-18' 00"
Manuskript
1 Kissentwurf (2004)
für eine(n)
Bei einem gewöhnlichen stabilen viereckigen Küchen- oder Bürotisch, auf einem armlehnefreien Stuhl sitzende(n) 1 PerformerIn, der/die mit einem relativ grossen, mit Federn etwas locker gefüllten (bereits gebrauchten) Kopfkissen im weissen Kissenbezug, und einem etwas kleineren und flacheren, hart gefüllten Sitzkissen, (ohne Kissenbezug) agiert.
Kissentwurf ist eine der möglichen Realisationen der Komposition withinsidexplorer; sie könnte in einem privaten Raum als Solo per se, also für sich selbst, oder in Anwesenheit von einigen nahestehenden Personen gespielt werden; diese Komposition könnte ebenfalls in einem öffentlichen Rahmen simultan zu anderen, von einander etwas entfernt ablaufenden musikalischen oder nicht Produktionen, oder in einem öffentlichen Raum innerhalb oder ausserhalb von Gebäuden, auf dem Lande, u.s.ä. gespielt werden.
Dauer: 34' 00"
Manuskript
"Es freut' noch sank sich starb und und" (2004)
1 Pfropfung
für eine Pianistin, einen Sprecher und eine wortlose Schauspielerin mit Viola
Textdichter/Auteur du texte: Istvàn Zelenka nach Goethe.
Diese Komposition ist anlässlich des 250. Geburtstags von Mozart nach seinem Lied "Das Veilchen" auf ein Gedicht von Goethe entstanden. Innerhalb der 30 Minuten Dauer spielt die Pianistin 5 voneinander getrennte Fragmente, der Sprecher trägt 15 voneinander getrennte Fragmente vor und die wortlose Schauspielerin führt 10 nicht instrumentale Aktionen mit dem Gegenstand der Viola vor.
Dauer: 30' 00"
Manuskript
Laissez flotter EXTREMEMENT et enjambez le gros sanglier crevé! Queetpopurles ou 11 respirations. Souris? (2005)
8 poésies-actions
pour 1 lecteur/lectrice
Text: Istvàn Zelenka
Dauer: variable
Manuskript
d'un vrai pire annulé encore blanc jusqu'à pis (2005)
1 réformation
pour 1 lecteur/lectrice
Text: Istvàn Zelenka
Dauer: variable
Manuskript
über die Grenze in die Umgebung von Einerseits und Andererseits (2005)
5 Einrichtungen
für 1 LeserIn
Text: Istvàn Zelenka
Dauer: variabel
Manuskript
"Versuchen wir die Sachen so zu ordnen, dass das Resultat nie endgültig wird." (2005)
Gemeingut – Antoine Beuger zugeeignet
für 5 oder 8 Interpreten, Instrumentalisten und/oder Vokalisten und/oder..
Diese Komposition schlage ich Personen, (Musikern ?) vor, die Aktionen/Aktivitäten mit Instrumenten und allerlei Klangerzeugern, mit gebräuchlichen alltäglichen Gegenständen, wie auch mit ihrem Körper, auch stumm im Kopf, mit ihrer Stimme und noch mit anderen Mitteln, oder auf anderer Weise gerne aus- und aufführen.
Dauer: variabel doch nicht kürzer als 20
Manuskript
Nockturne Underground always never Are Good (2005)
1 Reformation
for 3 readers
Text: Istvàn Zelenka
Dauer: variable
Manuskript
5 Textfragmente für Brieftauben (2005-2007)
für 5 Brieftauben die je 1 Fragment transportieren
Text: Istvàn Zelenka
Diese Textkomposition könnte/sollte einen Teil eines Performance-Netzwerkes mit diversen Aktionen, Aktivitäten, bilden.
Manuskript
"...tâchons d'ordonner les choses de telle façon que le résultat ne soit jamais décisif..." (2005)
1 occasion
pour 1 performer ou 1 ensemble de quelques performers
Au cœur de cette composition, comme d'un grand nombre de mes projets de ces dernières années, se trouve l'idéal de l'autonomie complice. A partir d'une "prépartition", vous créerez votre version personnelle en toute indépendance. Vous pourriez la jouer en compagnie de quelques partenaires, quelques personnes désireuses, ou en solo, éventuellement en simultané avec d'autres productions, dans le cadre d'un concert, d'un spectacle ou d'un atelier.
Dauer: variable, mais au moins 15'
Manuskript
les 2 pieds joints, éclatez de rire, faites des exercices de compromis et mangez 1 pomme tout calmement (2005)
1 passe-temps pour exemple
nombre et qualification/ispécialité des interprètes indéterminés
Performances autonomes d'individus formant un ensemble réalisées sans public consommateurs et en forme d'un atelier par exemple; succession de propositions d'actions de toutes sortes : vocales, corporelles-gestuelles, avec accessoires, mentales, et sociales. Les participants ne découvriront la "partition" que sur place.
Dauer: variable
Manuskript
beinahe etwa (2005)
1 Anstiftung
Solo oder Ensemble von 3 bis 5 Interpreten ohne Spezifikation
Verbal notierte "Partitur" von Aktionen (homogene oder heterogene), hörbare oder nicht und/oder sichtbare oder nicht, mit oder ohne Instrumenten, Gegenständen, usw. ausgeführt; könnte als Solo bei sich zuhause ohne Publikum, oder in Anwesenheit von einer oder einigen nahestehenden Personen interpretiert werden; könnte als Solo oder durch Ensemble(s) ebenfalls in der Natur oder an einem belebten Ort in der Stadt aufgeführt werden; sie könnte auch im Rahmen eines etwas besonderen Konzert- oder Spektakelprogrammes gespielt werden.
Dauer: variabel zwischen 15 – 57 Min.
Manuskript
légers, portables aussi, 1 petite pièce de 3 fois rien, quelques crayons de fard criards, des remords enchaînés, omis peut-être, SILENCE ! vous sont-ils arrivés? (2005)
1 publicaction
Adressée aux personnes venues au lieu de la réalisation de ce projet; ces personnes interprèteront, si elles le veulent bien, une succession de propositions d'actions de toutes sortes: vocales, corporelles-gestuelles, avec accessoire et/ou instruments, mentales, et sociales, elles ne découvriront la "partition" que sur place.
Dauer: indéterminée
Manuskript
pour ainsi dire (2005)
pour 1 accordéoniste assis(e)
1 accordéoniste jouant sur 1 instrument chromatique de préférence d'une étendue large.
"...vous allez jouer quand même quelques notes et sons, mais vous serez surtout présent(e), la pluipart du temps immobile, pour ainsi dire..."
Cette composition pourrait être jouée "per se" , chez soi, éventuellement près d'une fenêtre ouverte, en absence de tout public ou en présence de quelques personnes proches; elle pourrait être interprétée également dans un lieu ouvert en ville ou dans la nature, ou bien dans le cadre d'un concert-spectacle, simultanément mais non synchronisée avec d'autres productions sonores ou pas.
Dauer: 12' 00"
Manuskript
invisibles o dit disparaisse sq scène u x seul lui empirer ouste oi quoi (2005)
à 3
pour 3 lectrices ou lecteurs
Les interprètes choisissent ensemble 1 livre de roman, décident la durée de leur version commune du jour et en suivant leurs versions personnelles de la "partition", ils/elles lisent/disent des fragments allant d'une voyelle jusqu'à une page entière.
Dauer: variable, mais pas inférieur à 30 (15) minutes
Manuskript
Just! (2005)
für 1 Sprecher und 1 Ratschenspieler
Text: Istvàn Zelenka
Just! Ist eine simultane Aufführung von 2 autonomen Kompositionen: Jüst! Für einen Sprecher und Jüst! Für einen Ratschenspieler.

Dauer: 15' 00"
Manuskript
"wenn Sie glauben…" (2006)
für einen Tastenspielenden der einmal 1 Orgelpositiv in einer Kirche, ein anderes Mal 1 mechanisches Harmonium auf einem öffentlichen Ort in der Stadt, und wieder ein anderes Mal 1 elektronisches Keyboard irgendwo in der Natur spielt
Sie könnten diese 3 Variationen von Tönen, Räumen und Zeiten entweder per se, also allein, oder in Gegenwart von einer oder einigen nahestehenden Personen spielen.
Dauer: 3 x 37:50
Manuskript
locker und ohne Eile um sich herum (2006)
1 Programm
für einen oder mehrere Interpreten ohne Spezifikation
Von Montag bis Samstag einer Woche wählen Sie nacheinander in der Natur und in der Stadt, an 6 unterschiedlichen Orten einige Gegenstände aus; am Sonntag suchen Sie sich einen besonderen Ort aus und installieren Sie die vorhin ausgewählten und mitgebrachten Gegenstände locker und ohne Eile um sich herum; im Rahmen des so errichteten "Biotops" erfinden und realisieren Sie eine hastlose Beschäftigung, ein friedlich fantasievolles Spiel mit den Elementen dieses "Biotops", also ebenfalls mit sich selbst.
Dauer: variabel, eine Weile jeden Tag einer Woche
Manuskript
Gobez debout et quêtez assis! Effleure position et renifle enfin! Oyons? (2006)
Stand(s)
Solo ou de préférence 1 ensemble de 5 à 7 solistes sans spécifications
Version en solo chez soi ou dans la nature; version en solo ou par l'ensemble en tant qu' "installation" extra ou intra muros dans la cité; également possible dans le cadre d'un spectacle ou concert, en simultané avec d'autre productions sonores ou/et visuelles.
Dauer: variable mais pas inférieur à 30'
Manuskript
seelen täglich einige (2006)
1 lektüre
für 1 oder 2 Leser
Text: Istvàn Zelenka
Dauer: variabel doch nicht lang
Manuskript
FrED - such words as or – c'est-à-dire - dünkt schlief werde (2006)
1 lecture
for 1 or 3 readers
Text: Istvàn Zelenka
FrED: 30 or 60 minutes ;
such words as or: 30 or 60 minutes ;
c'est-à-dire: 30 ou 60 minutes ;
dünkt schlief werde: 30 oder 60 Minuten
Each one of the 3 texts could be read as an independent solo; these 3 texts could be also associated and constitute an ensemble of/for 3 autonomous readers;
FrED could be performed
a/ in an intimate/private, or
b/ in a public context:
a/ at home of one of the performers;
b/ as a sort of installation in the nature or in the city; inside of a public building; in a concert-hall or theatre as an autonomous composition or simultaneously played with all sorts of projects/productions.
Dauer: 2h 00"-4h 00"
Manuskript
"If a man does not keep pace with his companions, perhaps it is because he hears a different drummer. Let him step to the music which he hears, however measured or far avway." (2006)
for 1 performer playing with his palms, elbows, knees, with some natural objects, with some manufactured objects
You could play this composition as solo, as a kind of installation, in an intimate/private space; in the nature or on a public space in the city; in a public building; also within a somehow "special" program in a concert-hall, theatre or alike, as an autonomous solo-piece or simultaneously with other musical or not pieces/activities.
Dauer: Versions of 30 or 60 or 90 minutes
Manuskript
néanmoins tantôt de plus (2006)
1 lecture
pour 1 lecteur/diseur ou 3 ou 2 interprètes
Text: Istvàn Zelenka
Cette composition pourrait être lue/dite/interpétée en solo per se chez soi, sans public ou en présence d'une personne proche; elle pourrait être interprétée également dans le cadre d'un "concert/spectacle" public, en simultané avec d'autres performances/productions sonores ou non.
Dauer: variable
Manuskript
raumdeutungt (2006)
Einrichtungen (von phontaine & Entwickler & 1 Hörspiel )
für einen einzigen Mitwirkenden, oder für mehrere voneinander unabhängigen Einzelmitwirkenden, oder für ein Ensemble von 3 Mitwirkenden, oder für einige voneinander unabhängigen Ensembles von je 3 Mitwirkenden
Durch diese 3 autonomen Kompositionen, miteinander kombiniert, lade ich zu einer abenteuerlichen Erfahrung des Raumes, von Räumen ein.
Dauer: eine Weile jeden Tag einer Woche, variabel, abhängig von der Anzahl der Mitwirkenden.
Dauer: variabel
Manuskript
"by accident and sagacity" auf Deutsch etwa "durch Zufall und Wissenslust" (2006)
1 Erfahrung für 5 Mitmachende
für 5 Mitmachende ohne Spezifikation
Eine jede Materie, wenn sie berührt, gestreichelt, gerieben, geklopft, gestammpft, getreten, geschlagen oder auf anderer Weise betastet/befühlt wird, gibt Klänge von sich.
Auf einem Rundgang in der Stadt, experimentieren/spielen die 5 komplizenhafte und/doch gleichsam autonome Mitmachende mit Materien, deren Anblick sie persönlich anzieht.
Dauer: variabel
Manuskript
1 Tafelmusik (2006)
für 1 oder 3 bis 5 Mitmachende ohne Spezifikation
Sammeln Sie eine grosse Anzahl von vielerlei eher kleineren Gegenstände, genügende um einen mässig grossen Tisch (Tafel), vielleicht sogar mehrschichtig zu bedecken; der 6 blattigen "Partitur" folgend spielen Sie beim Tisch sitzend mit Fingern, Händen, Fäusten, Handflächen, Ellbogen und Unterarmen mit diesen Gegenständen; 1 Tafelmusik könnte als Solo bei sich zuhause oder in der Natur per se, also allein oder in der Gegenwart einer oder einigen nahestehenden Personen gespielt werden, sie könnte ebenfalls auf einem öffentlichen Platz/Ort in der Stadt als eine Installation interpretiert werden, auch im Rahmen eines Spektakels/Konzertes, simultan mit anderen klingenden oder nicht Stücken aufgeführt werden; 1 Tafelmusik könnte auch von 3 bis 5 Mitmachenden in der Stadt, in der Natur, in einem öffentlichen Gebäude, oder im Rahmen eines Spektakels/Konzertes simultan mit anderen klingenden oder nicht Stücken aufgeführt werden.
Dauer: variabel, doch mindestens +/- 40:00
Manuskript
Owl's top fix through (2006/08)
1 Reformation
for 1 reader
Ein Text von Istvàn Zelenka, basierend auf ein Fragment von James Gleick's Buch "The Theory of Chaos – toward a new science" (Viking Press N.Y. 1987).
Mein Text soll verständlich, ohne speziellen Ausdruck, durchgehend mehr oder weniger mit dem selben gewählten Kraftaufwand und in einem gleichmässig aufmerksamen und flüssigen Tempo gelesen werden. Diese Komposition sollte als Solo in einem intimen Umfeld ohne Publikum oder vielleicht im Beisein einer vertrauten Person aufgeführt werden.
Dauer: variable
Manuskript
weiden (2007)
1 Sprechstück
für 1 Leser(in)
Text: Istvàn Zelenka
Dauer: variabel
Manuskript
mm (2007)
pour 1 lecteur
Succession de 7 séquences de textes, articulée par 7 coups donnés avec force au buste du lecteure par sa main droite; prononcez les "mots" synthétiques de ce texte inspiré par les phonétiques de différentes langues.
Dauer: 30' 00"
Manuskript
Melodien (2007)
1 entschieden offen gelassene Sammlung - Performance
eine(r) oder einige Aus(f)führende (ohne Spezifikation)
Projekt/Einladung zur Erfindung von persönlichen Melodien basiert auf die eigenständige Interpretation von in der Einführung dargelegten Vorschlägen die Methode und das Material der Erarbeitung dieser Melodien betreffend.
Diese Komposition könnte im privaten oder öffentlichen Raum, als eine Installation oder im Rahmen eines komponietren "Konzert"- oder Multimediaprogrammes, eigenständig oder parallel mit/zu anderen Produktionen, Aktivitäten gespielt werden.
Dauer: variabel
Manuskript
DEF (2007)
3 "lieber ohne Worte" Texte
für 1 Leser(in)
Text: Istvàn Zelenka
Sprechen Sie diese Texte bei D an die deutsche, bei E an die englische und bei F an die französische Sprache denkend.
Würden diese 3 Texte im Rahmen eines Konzertes aufgeführt, sollten diese eher wie "Nahtstücke" des Programms einzeln gesprochen werden, als in einem einzigen Block interpretiert.
Dauer: variabel
Manuskript
In Erinnerung keine Rede (2007)
1 Einladung für einen oder 3 bis 5 Aus(f)ührenden - Performance
für einen oder 3 bis 5 Aus(f)führenden (ohne Spezifikation)
Projekt/Einladung zur Erfindung einer persönlichen Folge von sechsmal 1 bis 6 kürzesten bis grundsätzlich langen Aktionen und/oder Aktivitäten; diese Erfindung, Gestaltung wird auf die eigenständige Interpretation von in der Einführung dargelegten Vorschlägen die Methode und das Material der Erarbeitung dieser Fassungen betreffend, basiert;
In Erinnerung keine Rede könnte im privaten oder öffentlichen Raum, als eine Installation oder im Rahmen eines komponierten "Konzert-" oder Multimedia-Programmes, eigenständig oder parallel mit/zu anderen Produktionen, Aktivitäten gespielt werden.
Dauer: 60' 00"
Manuskript
wird die Lesung hier (2007)
1 Beschäftigung für drei oder eine(n) Lesende(n)
für 3 oder 1 Lesende
Textdichter: 1 (3) beliebiges, vom/von den Interpreten ausgewähltes, mindestens 180 Seitiges Buch.
Mehrstimmige Fassung: ein jeder Leser wählt ein beliebiges, oder wählen alle ein von ihnen gemeinsam bestimmtes Buch aus (gleiche Ausgabe für alle);
Solo-Fassung: der Lesende wählt ein beliebiges Buch aus.
Die "Vorpartitur" ist als eine Folge von Angaben gestaltet die sowohl die Blättern-Aktionen, wie auch die zu lesenden, von Wortfragment bis zum Paragraphen reichenden Teile des Buches betreffen.
Dauer: variabel doch mindestens 30"
Manuskript
"wenn ich Sie richtig verstanden habe, haben Sie allmählich ein Gefühl…oder?" (2007)
1 Einrichtung
Text: Istvàn Zelenka (Fred and Victoria)
Vorführung einer CD, Pianist, Performer(in).
Diese Einrichtung besteht aus einer progressiv überlappenden Aufführung von 3 autonomen Kompositionen:
1/ die 3 letzten text-voice-pieces auf CD aus "Fred and Victoria in Concert, Bruce and Agnes too" (2002)
2/ musique nécessaire / musique possible? (1989) – für Pianisten
3/ 1 Handwerk (1998) – 1 Performance
Dauer: 24' 34"
Manuskript
mit einem oder einigen diversen HOHO (2007)
eine Beschäftigung
für eine(n) OrganistintEn die/der gerne auch mit allerlei Gegenständen spielt
In einer Kirche, vom Publikum unsichtbare, doch wohl hörbare Beschäftigung in Form von Einzelaktionen und/oder Aktivitäten mit beweglichen und/oder stabilen, fest eingebauten Elementen der nicht eingeschalteten Orgel, wie auch mit diversen Gebrauchsgegenständen.
Dauer: 37' 20"
Manuskript
1 Auflesung (2007)
Für eine unbestimmte, doch eher mässige Anzahl von weitgehend autonomen und komplizenhaften Auflesenden
für eine unbestimmte, doch eher mässige Anzahl von Lesenden
Textdichter: Fragmente aus Artikeln von beliebigen Tageszeitungen des Aufführungstages. Ein jeder der Lesenden wählt eine beliebige Tageszeitung aus.
Eine in der "Partitur" festgelegte Folge von Fragmenten von Artikeln über internationale Politik/Wirtschaft, und/oder über nationale Politik/Wirtschaft, und/oder über regionale-lokale Ereignisse/Angelegenheiten, und/oder über Sport, und/oder über Kultur, und/oder eine besondere Thematik, die nicht in die 5 vorangehenden Kategorien gehört.
Dauer: variabel doch nicht weniger als 20 Minuten
Manuskript
als ob jedoch nun (2007)
1 Gebärdenquartett
für 4 Frauen, oder 2 Frauen und 2 Männer
Diese Komposition ersetzt festgelegte Tonhöhen und Rhythmen durch Gebärden wie Schluchzen, Lachen, Husten, Gurgelschmieren, Zähnefletschen, hörbares Ein- und Ausatmen sowie durch unbewegt still erstarrtes Ausharren.
Dauer: variabel, doch nicht weniger als +/-15:00
Manuskript
ohnehin, sowieso, unaufhörlich, eh (2007)
1 Beschäftigung für 1 – Performance
für 1 Performer ohne Spezifikation
Variabel aus Sequenzen, die auf die globale Dauer von +/- 5 Wochen verteilt werden.
Wiederholte Einfügung in das " normal " tägliche Leben einer besonderen Beschäftigung, wie zum Beispiel über/mit Klang und Stille, Klangerzeuger (Instrumente, Gegenstände), Zeit (Rhytmus, Dauer, Geschwindigkeit…), Intensität (Lautstärke, Lautfarbe, Lautschärfe…), Vokales, Körperliches, Mentales, Beliebiges…
Manuskript
Dortmunder Studie (2007)
1 Performance
Innerhalb von 10 Minuten oder von der gemeinsam beschlossenen globalen Dauer einer Aufführung spielt ein jeder der Mitmachenden eine oder zwei beliebige sehr kurze bis sehr lange Aktionen und/oder eine oder zwei beliebige relativ kurze bis relativ lange Aktivitäten oder überhaupt keine.
Dauer: 10 Minuten oder variabel
Manuskript
Seitensprünge (2007)
1 Umgang
für eine(n) Lesende(n) mit einem beliebigen, doch mindestens 100 seitigen Buch
In der verbalen "Partitur" sind Hinweise notiert, die die Anzahl der vorwärts oder rückwärts zu wendenden Blätter betreffen und die zu lesenden Stellen angeben, die vom Wortfragment bis zur vollen Seite reichen.
Dauer: variabel
Manuskript
"Ein jeder Gegenstand, wenn berührt, gestreichelt…..wird, gibt einen Klang…, oder vielerlei Klänge von sich…." (2007)
Performance zuerst für 1 Klang erzeugende Person, dann für 3
für 1 dann 3 Aufführende ohne Spezifikation
Mit 9 beliebigen Gegenständen aus den 3 Kategorien:
a/ in der Natur gefundene, ohne menschlichen Eingriff entstandene Objekte;
b/ Gebrauchsgegenstände des Alltags;
c/ selbst gebastelte oder/und für Kinder bestimmte oder/und "exotische" Klangerzeuger.
Dauer: 30' 00"
Manuskript
rr (2007)
pour 1 lecteur
Cette composition contient 7 séquences verbales à prononcer à un volume sonore et tempo constants (1 mot=+/-MM 72) bien articulé et sans expression particulière. A 7 moments précis le lecteur se frappera avec force son buste avec sa main droite.
Dauer: 30' 00"
Manuskript
intact (2007)
for 1 oboe-player
"Intact" should be performed in a large and special space, on the roof of a building, in an apartment through an open window, somewhere in the city or in the countryside for example, as independent solo or simultaneously with other musical or non-musical productions in a non-traditional concert or theatrical context.
Dauer: 40' 00"-45' 00"
Manuskript
multiverse? universe (2007)
für eine(n) oder mehrere
Diese Komposition ist als eine Folge von 41 Vorschlägen von Aktionen/Aktivitäten gebildet, wovon ein jeder der Interpreten eine beliebige Folge von 17 für sich auswählt.
"multiverse ? universe" könnte als Solo, "für sich", bei sich zu Hause z.B. unter Freunden, "für uns", oder innerhalb eines Konzert-, Theater-, Multimedia-Programmes u.s.ä. mehrstimmig für ein Publikum gespielt werden.
Dauer: unbestimmt
Manuskript
AIRYA (2007)
Performance
for 1 or several breathers
the "score" of AIRYA contains 5 sections of various breathing actions & 4 non specified activities between them. This composition could be played as a solo in private surroundings or as a solo or ensemble version simultaneously with other musical or non-musical productions in a non-traditional concert or theatrical context.
Dauer: 30' 00"-45' 00"
Manuskript
yet (2007)
Performance
for 1 or some persons who would like to produce sounds with various objects
The "score" of 'yet' consists of a segmented and articulated succession of verbal indications about the duration and volume of sounds; look for, choose and collect various objects to create a diversified instrumentarium. 'yet' can be played in private surroundings or as an autonomous piece or simultaneously with other musical or non-musical productions in a non-traditional concert or theatrical context.
Dauer: 29' 00"
Manuskript
beinahe äusserst (2007)
für einen oder einige mit diversen Gegenständen Klang erzeugende(n) Spielende(n)
Die "Partitur" von beinahe äusserst besteht aus einer Folge von Angaben die die Dauer und Lautstärke der einzelenen Klängen verbal andeuten; die von einem jeden der Spielenden frei ausgewählten Gegenstände sollten die Hervorbringung von allerlei unterschiedlichen und/oder verwandten Klängen ermöglichen.
Dauer: 29' 00"
Manuskript
ring (2007)
for 3-5 mobile performers or a single one
Look for a nice area/space/field for example in the countryside, on a mountain, in a large garden/park or beside a lake and realize/play this mobile circular performance at this chosen place.
Dauer: variable
Manuskript
Like The fai May (2007)
Text to read
for 1 reader
Text: Istvàn Zelenka
Dauer: variable
Manuskript
Blätterteig (2008)
1 Rezept
für 1 oder 3-4 Personen
Text: Istvàn Zelenka
"Blätterteig" schlage ich Menschen vor, die Lust hätten diese, einer "geistigen Übung" nahe stehende Komposition per se, als Solo für sich, allein zu erfahren/gestalten, oder unter 3-4 Freunden, als eine autonome und komplizenhafte Beschäftigung unter und für sich, ohne Publikum also, auszuführen.
Dauer: variabel, etwa 30:00
Manuskript
Die 10 Angebote (2008)
Vorschläge/Möglichkeiten
für 1 oder mehrere
Text: Istvàn Zelenka
Dauer: unbestimmt
Manuskript
Les 10 offres (2008)
Propositions/occasions
Text: Istvàn Zelenka
Dauer: indéterminée
Manuskript
accélérer geste accent éloquent jeu volume chèvre (2008)
1 lecture
pour 1 ou plusieurs
Text: Istvàn Zelenka
Dauer: indéterminée
Manuskript
Shan swere orki gfeve shlyno (2008)
1 lecture
for 1 or more
Text: Istvàn Zelenka
Dauer: variable
Manuskript
mild und leise? (2008)
1 Performance
Für 1 Vokalisten mit Objekten und Geräten, oder für 1 Instrumentalisten mit Objekten und Geräten, oder für 1 Vokalisten und 1 Instrumentalisten mit Objekten und Geräten, oder für 3 Vokalisten mit Objekten und Geräten, oder für 2 Vokalisten und 1 Instrumentalisten mit Objekten und Geräten.
Diese Komposition besteht aus 6 Segmenten von 5, 17, 3, 13, 7, 11 Minuten Dauer; die Gesamtdauer einer jeden solistischen oder mehrstimmigen Version beträgt 56:00.
Dauer: 56' 00"
Manuskript
1 Mundstück (2008)
Performance
für 1 Performer
Diverse in der "Partitur" notierte Aktionen mit dem Mund sollten aufgeführt oder die Folge der Einzelworte, die diese Aktionen angeben/nennen, gelesen werden.
Dauer: unbestimmt
Manuskript
sich uns wem wann dann (2008)
1 Lesung
für 1 Lesende(n)
Text: Istvàn Zelenka
Lesen Sie diesen Text klar artikuliert, ohne besonderen Ausdruck und grundsätzlich ohne Hast mit der Lautstärke eines "normalen" Sprechens, für sich oder für einige nahe stehende Personen/Freunde; der Text könnte ebenfalls simultan, doch nicht synchronisiert, mit anderen Aktionen/Aktivitäten/Produktionen gesprochen werden.
Dauer: unbestimmt
Manuskript
1 Reformation (2008)
Beschäftigung
für Lesende(n)
Sammlung, Herstellung, Bearbeitung einer Wortfolge aus 2 beliebigen gegenüber liegenden Seiten eines frei gewählten Buches ;
1 Reformation könnte als Solo, "für sich", bei sich zu Hause z.B. unter Freunden, "für uns", oder innerhalb eines Konzert-, Theater-, Multimedia-Programmes u.s.ä. mehrstimmig für ein Publikum gespielt werden.
Dauer: unbestimmt doch mindestens 30:00
Manuskript
ob (2008)
1 Lesung für 1
Text: Istvàn Zelenka
An 5 frei gewählten aufeinander folgenden Tagen, zu 5 unterschiedlichen oder identischen Tageszeiten zwischen Frühmorgen und Spätabend, lesen/sprechen Sie 5 verschiedene, doch komlette Folgen der 11 Sequenzen der als Schleife verfassten "Partitur" von "ob". Diese Lesung sollten Sie privat bei sich, per se, für sich allein oder in Gegenwart einer nahe stehenden Person ausführen.
Dauer: 41' 00"
Manuskript
binnen (2008-2009)
allerlei Vorschläge, Projekte, Kompositionen (2008->) +NB
Text: Istvàn Zelenka
binnen 1: für 1 Klavierspielende(n)
binnen 2: für 1 SprecherIn
binnen 3: für 1 Berichterstatterin, oder/und DichterIn, oder/und ZeichnerIn, oder/und MalerIn
binnen 4: für 1 Spielende(n) mit einem leicht tragbaren Melodieinstrument
binnen 5: für 1 Orgel- oder Harmoniumspielende(n)
binnen 6: für 1 Schreienden – Pierre Thoma freundschaftlich gewidmet
binnen 7 inside: for 1 shouting person
binnen 8 cependant, peut-être: pour 1 crieur
binnen 9: für 1 drummer
binnen 10: für einen oder einige Performer mit beliebigen Gegenständen
binnen 11: fabula rasa? für einige oder mehrere Lesende
binnen 12: hammerfrey – 1 Tastatour für 3 Tastenspielende mit zueinander passenden Kielisntrumenten
binnen 13: für 1 Spielende(n) mit Röhrenglocken (c1-f2)
binnen 14: für 3 oder mehr als 7 Lesende

die(se) binnen-Kompositionen könnten als Solo, oder simultan mit anderen binnen-Kompositionen, oder mit anderen hör- oder/und sichtbaren Kompositionen/Aktionen aus(f)geführt werden.

NB
binnen : innerhalb, in, im Laufe, im Verlauf, in der Zeit von, von Mal zu Mal, inmitten, zwischen, mittendrin, während, in einem fort, unaufhörlich. (Duden)
binnen : im zeitlichen, räumlichen, kontextuellen, u.s.w. Rahmen;
binnen : gelegentliche "Teilstrecken" des unaufhörlichen und unmessbaren Kontinuums;
binnen : nicht richtungsweisend also ohne einem versprechenden Beginn und folgerichtigen Abschluss;
binnen : Erfahrung(en) JA, Produkt(e) NEIN
Dauer: Jede solistische oder mehrstimmige Fassung dauert 60 Minuten.
Manuskript
WOR(L)D (2009)
1 experience for 1 or 3 inventing, writing and speaking readers – in 2 phases
for 1 or 3 readers
Manuskript
Geschichten um Tiere (2009)
für eine(n) oder einige SprecherInnen
Text: Istvàn Zelenka
Dauer: 60' 00"
Manuskript
je nach Lust (2009)
1 Erfahrung
für 1 bis 4 hauptsächlich diversartig atmende(n) Aus(f)führende(n)
Dauer: variabel, mindestens 30 Minuten
Manuskript
1 Vereinbarung, Erarbeitung, 1 Aus(f)führung (2009)
Beschäftigung für 3 Personen – in 3 Phasen
Dauer: unbestimmt
Manuskript
kurz sofort spontan schnurstracks ziemlich nachher danach etwas strebend später kreisend viieeelllll (2009)
für 1 oder einige Aus(f)führende
Diese "Partitur" ist aus Hinweisen gebildet, die einerseits die diversen Tendenzen der Aktionen/Aktivitäten, doch nicht die Natur und Mittel und auch nicht die Dauer dieser bestimmen, andererseits die Dauer zwischen dem Ende einer Aktion/Aktivität und dem Anfang der nächstkommenden approximativ andeuten; ausgegangen/inspiriert von diesen Hinweisen, von ihren möglichen Deutungen, Interpretationen, erfinden/erarbeiten Sie freigenständig Ihre Fassung.
Dauer: variabel, mindestens 30 Minuten
Manuskript
has been accustomed (2009)
for a person typing on a computer combined with a system of simultaneous "projections" on a white wall or a video or televion screen of the "live" written text of this composition
Text: Istvàn Zelenka
"has been accustomed" should be performed as the "second voice" of/in a duet-constellation, executed simultaneously but not synchronized with the "first voice", consisting of 1 or some audible or/and visible actions/activities, compositions, happenings, with a duration of about 1 hour;
this duet-constellation is somehow inspired by the function of the surtitle or supertitle system, the written and simultaneously projected translation of sung and spoken texts/lyrics in theater and opera; my duet project has been accustomed to works not as a "translation" or more precisely as a "commentary" to the simultaneous audible and/or visible actions/activities, compositions, happenings, but acts as their partner in a mutually autonomous and symbiotic relationship; this dialogue should be performed in a rather moderate space/room promoting an intimate relationship among those present: participating performers and participating listeners/spectators forming a close community without no hierarchical distinction.
Dauer: 60' 00"
Manuskript
nanu-technologie (2009)
Text: Istvàn Zelenka
Dauer: ' 30"
Manuskript
capture entre-temps (2009)
1 succession de 15 textes à 14 lignes chacun
lecture muette per se ou 1 voix
Text: Istvàn Zelenka
Dauer: variabel
Manuskript
how to get rid of binarity? (2009)
tacit lecture/reflection per se or some times spoken
Text: Istvàn Zelenka
Dauer: undetermined
Manuskript
comment en finir avec le binaire? (2009)
lecture/réflexion muette ou eventuellement parfois avec voix
Text: Istvàn Zelenka
Dauer: indéterminée
Manuskript
étroit taudis dit nécessité pour Pierre Thoma (2005-2010)
pour 1 personne qui sera à la fois lecteur/lectrice muet(te) et observateur/ observatrice par ses oreilles et ses yeux
Text: Istvàn Zelenka
au cours de votre performance per se donc pour vous seul,vous vous rendrez compte de plus en plus clairement que cette composition est conçue pour 2 "voix" autonomes et en même temps complices, qui déroulent simultanément, mais sans synchronisation:
1/ votre lecture intérieure et/donc muette des séquences verbales interrompues ou/et connectées par des sections de respiration ;
2/ les phénomènes audibles et visibles de votre environnement que vous percevrez durant toute votre performance, en particulier pendant les sections de respiration;
Dauer: 30 minutes ou plus
Manuskript
ORTSPIELEW (2009-2010)
für 4 Interpretenmenschen & 1 Vermittler (Organisator/Koordinator)
Jedes der Quartettmitglieder führt an 4 aufeinander folgenden Werktagen einer Woche je eine einstündige unabhängige Performance aus und nimmt an einem beliebigen Tag der darauf folgenden Woche an einer ebenfalls einstündigen gemeinsamenen Performance mit allen Partnern teil; individuelle und koordiniert kollektive Vorbereitungen und der abschliessende Gedankenaustausch sind ebenfalls Teile dieses Projektes.
Es geht in dieser Komposition hauptsächlich um die intensiv und fantasiereich spielerische Erfahrung des hör-, sicht-, denk- und vorstellbaren Universums von Orten, die ein jeder der Interpreten unabhängig von einander in der Stadt oder in ihrer Umgebung ausgewählt haben.
Manuskript
sowieso sowie wieso (2009-2010)
für 1 Atmende(n)
1 Atmende(r) sucht sich in der Stadt wo sie/er wohnt, oder in ihrer Umgebung, einen Ort aus, den er/sie im Rahmen einer einige Male wiederholten 45 Minuten langen Atemperformance hauptsächlich durch die Ohren wahrnehmen, miterleben möchte.
Manuskript
1 Tropfen Wasser im Ozean ist etwas grundsätzlich anderes als 1 ebenso grosser oder kleiner Tropfen Wasser in einem Trinkglas (2010)
für 1 Person
1 Person ohne Spezifikation
für eine einzige Person, per se, also für sich allein.
die besondere zeitliche Dimension von 1 Tropfen Wasser…, die komplette Dauer der, der einmalig interpretierten einzigen Aktion/Aktivität vorangehenden und darauffolgenden beiden Teilen mitinbegriffen, sollten Sie von Zeit zu Zeit, in Form von allerlei Beschäftigungen mit dieser Komposition, während der vollständigen Gesamtdauer geistig und/oder praktisch präsent erhalten.
Gesamtdauer frei variabel unter 1 Stunde, 1 Tag, 1 Woche, 1 Monat, 1 Jahreszeit, 1 Jahr; Dauer der einzigen eigenständig erfundenen/erarbeiteten Aktion/Aktivität höchstens 40 Minuten.
Manuskript
eine Verbal(l)hornung (2010)
eine Lektüre
für 1 Leser(In)
Text: Istvàn Zelenka
Durch Verballhornung bezeichnet man die gewollt oder ungewollt seltsame, selbst abwegige Anpassung von Wörtern, Wortteilen oder Schreibweisen an in der verwendeten Sprache gebräuchlichen Wörtern und Satzbildungen, sodass das Resultat einen anderen, unerwarteten, neuen oder vielleicht anscheinend überhaupt keinen Sinn ergibt.
Dauer: variabel
Manuskript
für unternehmungslustige neugierige Menschen, die könnten, doch müssten nicht (2010)
Performance
Fassung für 1 Person per se, also für sich allein, oder Fassung für 3 bis 5 Personen per noi, z. B. unter Freunden
Artikulation der 1 stündigen Gesamtdauer einer jeden Performance in 1 bis 5 sichtbaren oder hörbaren, oder sicht- und hörbaren Aktionen oder Aktivitäten z. B. mit dem Körper; mit der Stimme; mit allerlei Gegenständen; mit mechanischen oder elektrischen Geräten; mit elektrischen Apparaten der Klang-, oder Bildwiedergabe, oder –Übertragung; mit akustischen oder elektrischen Klangerzeugern, Musikinstrumenten, auch für Kinder bestimmte oder "exotische" oder selbst gebastelte; oder andere…
Dauer: Gesamtdauer 1 Stunde
Manuskript
intercourse (2010)
für 1 Person ohne weitere Angaben
Text: Istvàn Zelenka
Intercourse thematisiert soziale Handlungen zwischen Individuen, Austausch von Handelsgütern, Ideen etc., sexuelle Verbindungen.
Dauer: variable
Manuskript
Scientist's chaos lives delighted with woven taught thinking for Mark So (2010)
eine Reformation für 1 stumme/n per se (für sich selbst) Lesende/n
1 stumme/r Lesende/r
Text: Istvàn Zelenka (based on a fragment of James Gleick's book "The Theory of Chaos")
Version für ein Gasthaus jedoch ohne sich an die Anwesenden zu richten:
- suche ein Pub, Bar, Restaurant, Taverne, Gasthaus oder ähnliches mit einem lebhaften Betrieb in relativ lärmiger Umgebung;
- bringe in einer gewöhnlichen Tasche die Text-Partitur und eine Stoppuhr;
- setze dich an einen Tisch eher am Rande des Raumes, bestelle einen Longdrink und lege, sobald dieser serviert wird, die Text-Partitur und die Stoppuhr vor dich auf den Tisch;
- wähle nun frei, gemäss den oben angegebenen allgemeinen Instruktionen, eine Sequenz von Worten um deine bevorstehende Version zu beginnen, schalte die Stoppuhr ein und beginne dein inneres stilles Lesen, welches systematisch durch Atemabschnitte von einer Dauer von +/- 0:10, 0:15, 0:30, 0:45, 1:00, 1:30 unterbrochen wird
- wenn du deine Version beendet hast, stoppe die Stoppuhr und lege sie zurück in die Tasche zusammen mit der Partitur, frage nach der Rechnung und bezahle sie, dann verlasse das Gasthaus "normal" ohne Eile;
- bitte führe deine Version von "Scientist's chaos ..." durchwegs in einer diskreten und unauffälligen Art auf; du führst deine ur-eigene Erfahrung auf und spielst nicht für unwissende und unfreiwillige Zuschauer.
Dauer: at least +/- 30 minutes
Manuskript
playing hostility not even sounded beautiful (2010)
für einen zuweilen ausdruckslosen "normal" lesenden/sprechenden Umblätterer
Text: Istvà Zelenka
- man könnte diese Komposition in privater Umgebung, beispielsweise zuhause oder im öffentlichen Raum/Ort in der Stadt oder irgendwo in der Natur, auf dem Lande oder ähnlich, per se, allein für sich selbst oder in der Anwesenheit einer einzelnen oder wenigen nahen Bekannten spielen;
- man könnte diese Komposition in einem mehr oder weniger traditionellen Konzert/Spektakel Kontext aufführen sowie simultan aber nicht synchron zusammen mit anderen akustischen/visuellen Kompositionen, Produktionen, Aktivitäten;
- N.B. die Partitur von "playing hostility not even sounded beautiful" sollte auf der linken Seite gebunden sein, sodass die Seiten beim lauten Umblättern nicht voneinander lösen. Ich denke es wäre von Vorteil die 29 Seiten dieser Komposition auf ziemlich schweres und mehr oder wenig steifes Papier zu drucken: das Umblättern würde dadurch erleichtert und geräuschvoller.
Dauer: about 43:00
Manuskript
konzentriert auf Einzelstehende (2010)
Lieder für eine(n) auf einem Computer live Schreibende(n) und eine(n) Klavierspielende(n)
für 1 auf einem Computer Schreibende(n) und eine(n) Klavierspielende(n)
Text: Istvàn Zelenka
- der Computer ist mit einem Projekzionssystem gekoppelt um den live geschriebenen Text gleichzeitig an eine genügend grosse Leinwand oder eine entsprechende weisse Wandfläche so zu projizieren, dass dieser Text allen im Aufführungsraum anwesenden Personen mühelos lesbar erscheint;
- konzentriert auf Einzelstehende besteht einerseits aus 6 Liedern, wobei das Singen des Textes durch das live Schreiben desselben und seine progressive Lesbarmachung ersetzt wird, andererseits aus 6 Stücken für eine(n) Klavierspielende(n);
- diese beiden Teile/"Stimmen" sind autonome Kompositionen die simultan, doch nicht synchronisiert eingerichtet aus(f)geführt werden sollten.
Dauer: etwas mehr als 30 Minuten
Manuskript
unter solchen Umständen (2010)
für eine(n) oder 3 Aus(f)führende(n)
- eine komplette Aus(f)führung dieser Komposition besteht sowohl für einen Interpreten, wie auch für drei, aus, an 3 aufeinander folgenden Tagen, an 3 unterschiedlichen, sozial und akustisch reichhaltigen Orten in der Stadt, oder auf dem Lande, in der Natur aus(f)geführten 3 Fassungen;
- eine jede Fassung dauert 1 Stunde;
- ein jeder der Teilnehmenden führt innerhalb einer jeden einstündigen Fassung eine einzige Aktion/Aktivität aus;
- vor und nach dieser Aktion/Aktivität auf einem Stuhl sitzend, verhält er/sie sich, seine/ihre Umwelt mit Ohren, Augen und Geist aufmerksam wahrnehmend, durchwegs so unbewegt still als möglich ; - dieser pro Fassung einziger Einsatz soll einmal eine sehr kurze Aktion, ein anderes Mal eine mässig lange Aktion/Aktivität, und wieder ein anderes Mal eine sehr lange Aktivität sein;
- die Natur, mit der Stimme, mit dem Körper, instrumental, mit allerlei Gegenständen, Werkzeugen, Geräten, Maschinen, usf., der insgesamt 3 Aktionen/Aktivitäten, wie auch die Reihenfolge der 3 Fassungen an den 3 verschiedenen Orten, die Dauer der einzelnen Einsätze und den Moment wann diese innerhalb der einstündigen Dauer einer jeden der 3 Fassungen stattfinden entscheiden die einzelnen Aus(f)führende in völliger Autonomie;
- sollte unter solchen Umständen durch 3 Interpreten aus(f)geführt werden, sollen bloss die Orte, ihre Abfolge, die aufeinander folgenden 3 Tage und die unterschiedlichen oder identischen Tageszeiten der Aus(f)führungen gemeinsam bestimmt werden;
Dauer: 1 Stunde (3 mal 1 Stunde)
Manuskript
Proudhon hofft für Eva-Maria Houben (2010)
für eine(n) quasi intim, doch durchwegs klar verständlich, aber ohne besonderen Ausdruck Sprechende(n)
Text: Istvàn Zelenka
- die Partitur dieser Komposition besteht aus 5 Sequenzen von je einer Seite von 6 :00 Dauer und gebildet von 8 bis 14 Worten oder Wortfragmenten;
- die Gesamtdauer einer jeden Fassung beträgt etwas mehr als 30 Minuten;
- die Worte sind aus der deutschsprachigen Fassung des in 1908 erschienenen Buches von Georges Sorel, französischer Schriftsteller und Publizist, mit dem Tittel "Über die Gewalt", entnommen;
- die erste Buchstabe eines jeden Wortes gibt das Moment innerhalb der 10 Sekunden langen Teilstrecken der Partitur an, wann das Aussprechen, in einem "normalen" Tempo, des betreffenden Wortes beginnen sollte;
- vor einer jeden privaten oder öffentlichen Aus(f)führung oder privaten Probe von Proudhon hofft sollten bei sich, zu Hause, z. B., die 5 Blätter dieser Partitur mit der nicht beschriebenen leeren Seite nach oben, gemischt werden und ein dünnes Bündel bilden;
- der/die Sprechende(r) nimmt bei einem mässigen Tisch Platz, worauf die 5 A4 Blätter der Partitur und eine Stoppuhr bequem nebeneinander aufgelegt werden könnten;
- sie/er nimmt das Bündel der 5 inhaltlich unbekannt gebliebenen Blätter und in einer beliebigen Reihenfolge legt diese noch mit der leeren Seite nach oben, nebeneinander auf den Tisch
- danach dreht er/sie die Blätter um, erblickt die so entstandene Abfolge der 5 Sequenzen ihrer gerade aus(f)zuführenden Fassung, legt die aufeinander folgenden Blätter, nun mit der beschriebenen Seite nach oben, übereinander und placiert dieses dünne Bündel auf den Tisch vor sich hin;
- darauf nimmt sie/er die Stoppuhr hinter dem Bündel auf dem Tisch, schaltet diese ein und beginnt die Interpretation der ersten Sequenz;
- am Ende einer jeden Sequenz schaltet er/sie die Stoppuhr aus, legt das Blatt der gespielten Sequenz beiseite und nach einer mässigen Pause beginnt in derselben Weise die kommende Sequenz zu interpretieren;
Ausserhalb der zur Interpretation notwendigen, durchwegs ohne Hast ausgeführten Bewegungen, verweilen Sie während der vollen Dauer einer Aus(f)führung so unbewegt still als möglich.
Diese Komposition könnte ebenfalls simultan, doch nicht synchronisiert oder alternierend eingerichtet mit allerlei Aktionen/Aktivitäten oder Kompositionen/Stücken aus(f)geführt werden.
Dauer: etwas mehr als 30 Minuten
Manuskript
was qu'en so s (2010)
1 Einladung, 1 invitation 1 invitation 1 meghivàs
1 person
Text: Istvàn Zelenka
Dauer: variable
Manuskript
les 10 commandements (2010)
indéterminée
Text: Istvàn Zelenka
Dauer: indéterminée
Manuskript
le sens commun (2010)
1 lecture muette ou audible
1 lecteur/lectrice
Text: Istvàn Zelenka
Dauer: variable
Manuskript
Diskographie
Istvàn Zelenka: phontaine (Edition Wandelweiser Records Nr. 602, 2006)
Werke:
Zelenka, István: phontaine (1997-2000)
Bibliographie
Zelenka, István (et al.): 1 Milieu – ein Buch nicht nur zum Lesen, Edition Howeg, Zürich 2009
Pinetzki, Katrin: Musik die bewegt. Eva-Maria Houben hat ein bewegendes Buch mit und über Istvàn Zelenka "komponiert", in: mundo – das Magazin der Universität Dortmund 9 (2008), S. 12-17
Zimmerlin, Alfred: Au carrefour des mondes – Komponieren in der Schweiz, PFAU-Verlag, Saarbrücken 2008
Zimmerlin, Alfred: István Zelenka. Vorschläge für einen Dialog mit dem Lebensraum, in: Dissonanz 49 (1996)
Sell, Annette: Ein ungewöhnliches Projekt macht Jena zum Vorzimmer der Toleranz, in: Ost-Thüringische Zeitung (April 1995) (1995)
Binggeli, Ueli: Bewusst machen, in: Zytglogge Zytig 163 (1991)