Alle Personen:

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Y
Z

 

Baumgartner Stephan

(1946)

Baumgartner Stephan
Hinterbergstrasse 15
CH-8044 Zürich (ZH)
Schweiz

Tel: +41 (0)44 251 54 57
Fax: +41 (0)44 251 54 57

www.hinterberg.ch



Genre: Klassische Musik
Tätigkeiten: Komponierende, Interpretierende
Biographie
* 1946.

Stephan Baumgartner wurde in Zürich geboren. Als Sechsjähriger erhielt er den ersten Geigenunterricht. Mit zehn Jahren begann er Schulhefte voll zu komponieren, ohne Taktstriche zu setzen. Mit siebzehn Jahren hörte er das Fagottkonzert von Mozart und wollte Fagottist werden. Es dauerte zwei Jahre bis er in das Konservatorium Zürich aufgenommen wurde.
1967 schickte ihn sein Lehrer Rudolf Leuzinger nach Prag zu Prof Jaroslav Rezác und Prof. Karel Pivonka. Auch Prof Ladislav Cerny wurde prägend. Böhmen übte eine starke Wirkung auf Stephan Baumgartner aus. Er begann sich mit der Kultur und den Künstlern des Landes auseinanderzusetzen. Prag wurde für ihn zu einer kulturellen Wahlheimat. 1972 hatte er die Akademie der Musischen Künste mit dem Solistendiplom für Fagott absolviert und studierte ein Jahr bei Prof Karel Janecek Komposition.
1973-75 besuchte er die Musikhochschule in Freiburg/Br, hörte auch eine kurze Zeit bei Klaus Huber. Nach dem Studium war er vier Jahre lang nicht imstande zu komponieren. Die Improvisation half ihm, eine eigene musikalische Sprache zu finden. Für Stephan Baumgartner ist die mitteleuropäische Tradition in Form einer erweiterten Tonalität keineswegs erschöpft. Seine Musik ist von der Intuition getragen und macht die menschliche Empfindung in allen ihren Formen sichtbar. 1979 eröffnete er in Zürich die Galerie am Hinterberg, aus dem Bedürfnis, Musik, bildende Kunst, Literatur, Künstler und Publikum einander näher zu bringen. Die Galerie wurde ohne öffentliche Hilfe zu einer festen und beliebten Institution in Zürich. Über 2500 Veranstaltungen mit vorwiegend jungen Künstlern und 750 Uraufführungen fanden dort schon statt.
Stephan Baumgartner lebt als freischaffender Musiker in Zürich. In zahlreichen Tourneen im In- und Ausland tritt er als Kammermusiker und Solofagottist auf. Besonderen Wert legt er auf die Interpretation zeitgenössischer Kompositionen, die ihm oft gewidmet werden. Erwähnenswert sind auch seine Meditationskonzerte in grossen Kirchen wie dem Kloster Einsiedeln, dem Dom von Mosta (Malta) u.a. 1999 erhielt Stephan Baumgartner den Ehrenpreis der Stadt Zürich für sein unermüdliches Engagement.


Werkliste
Musette (1976)

Besetzung: für Viola und Fagott

Manuskript
Trio d'anches (1978)

Besetzung: für Oboe, Klarinette, Fagott

Manuskript
Fragmente (1979)

Besetzung: für Bratsche, Fagott und Cello

Manuskript
Belochovice (1979)

Besetzung: für 2 Bratschen und Cello

Manuskript
Krajinka v mlze (Landschaft im Nebel) (1979)

Besetzung: für Sopran, Flöte und Fagott

Manuskript
Embrassement (1979)

Besetzung: für Violine und Cello

Manuskript
Hochzeitsmarsch (1979)

Besetzung: für 2 Bratschen, Cello und Fagott

Manuskript
Nezvany host (Der ungeladene Gast) (1979)

Besetzung: für Blockflöte und Fagott

Manuskript
Quintett für Englischhorn, Fagott, 2 Bratschen und Cello (1979)

Manuskript
Myslenky na zivot (1979)

Besetzung: für Fagott und Cello

Manuskript
Intrada (1979)

Besetzung: für 2 Trompeten, Flöte, 4 Fagotte und Streicher

Manuskript
Kam - Touha - Neklid (1979)

Besetzung: für Fagott

Manuskript
Kridla (Flügel) (1980)

Besetzung: für Sopran, Flöte und Fagott

Manuskript
Chalen Duo (1980)

Besetzung: für Flöte und Fagott

Manuskript
Das Fliegen (1980)

Besetzung: für Flöte und Fagott

Manuskript
4 Shepherd's Songs (1980)

Besetzung: für Fagott

Manuskript
Quartett für 2 Fagotte und 2 Celli (1980)

Manuskript
Quartetto Aquasana (1980)

Besetzung: für Flöte, Violine, Fagott und Cello

Manuskript
Tripelkonzert (1980)

Besetzung: für Flöte, Fagott, Cello, Streicher und Pauken

Manuskript
Präludium, Lento, Allegro (1982)
1. Klavierzyklus

Manuskript
Kontemplationen (1982)

Besetzung: für 4 Fagotte und Klavier

Manuskript
Novembertag (1982)

Besetzung: für Frauenstimme und Klavier

Text: Christian Morgenstern

Manuskript
Fischers Nachtlied (1982)

Besetzung: für Fagott

Nach Christian Morgenstern.

Manuskript
3 Shepherd's Songs (1978-1983)

Besetzung: für Flöte

Manuskript
Thuri Sonate (1983)

Besetzung: für 4 Hörner

Manuskript
Trio Pastorale (1983)

Besetzung: für Flöte, Klarinette und Fagott

Manuskript
Perpetuum (1983)

Besetzung: für Flöte

Für Zirkulationsatmung.

Manuskript
Duo für Fagott und Klavier (1983)

Manuskript
Jubiläumssuite (1983)

Besetzung: für 2 Flöten, Violine und 3 Fagotte

Manuskript
cervi in silva (1983)
Sextett

Besetzung: für 4 Fagotte und 2 Kontrafagotte

Manuskript
6 Shepherd's Songs (1983)

Besetzung: für Fagott

Manuskript
Kinderlieder (1984)
2. Klavierzyklus

Manuskript
Choral und Allegro (1984)

Besetzung: für Trio d'anches (Ob, Klar, Fag)

Manuskript
Rondo Ollilan Tiila (1984)

Besetzung: für Klarinette, Fagott, Horn, Cello und Klavier

Manuskript
Suite für 8 Bläser (1984)

Besetzung: für Oboe, Englischhorn, Klarinette, Bassklarinette, 2 Fagotte und 2 Hörner

Manuskript
Saga und Faunsamkeit (1985)

Besetzung: für Fagott

Manuskript
Präludium (1985)

Besetzung: für Violine

Manuskript
Fagottquartett (1985)

Besetzung: für Fagott und Streichtrio

Manuskript
Duo für Alphorn und Klavier (1985)

Manuskript
Klavierstücke (1987)
3. Klavierzyklus

Manuskript
Wiegenlied für Christoph (1987)

Besetzung: für Blockflöte

Manuskript
Trio für Christian (1987)

Besetzung: für Trio d'anches (Ob, Klar, Fag)

Manuskript
Cinque miniature volanti (1989)
4. Klavierzyklus

Manuskript
Triste - Gaio (1989)

Besetzung: für Blockflöte

Manuskript
Humoreske (1989)

Besetzung: für Trio d'anches (Ob, Klar, Fag)

Manuskript
Abschied (1989)

Besetzung: für Flöte

Manuskript
Duo für Oboe und Fagott (1990)

Manuskript
Ein kleines Requiem (1991)

Besetzung: für obligates Fagott und Streicher

Manuskript
Mediation (1994)

Besetzung: für Klavier

Manuskript
Bilkoviny (1994)
5. Klavierzyklus

Manuskript
Klavierquintett (1994)

Besetzung: für Oboe/Englischhorn, Klarinette, Horn, Fagott und Klavier

Manuskript
Deborah (1994)

Besetzung: für Klarinette

Manuskript
Hledani - Rozlouceni - Kafkoviny (1995)

Besetzung: für Fagott

Manuskript
Deo grazias ("mon-[dia]-log") (1996)
9 Meditationen

Besetzung: für Fagott

Manuskript
Quartett (1996)

Besetzung: für Violine, Klarinette, Fagott und Cello

Manuskript
Eine seltsame Geschichte, Bekenntnis (1996)

Besetzung: für Klavier

Manuskript
Erinnerung, Elegie, Widmung (1996)

Besetzung: für Flöte

Manuskript
Duo für Violine und Viola (1996)

Manuskript
Images (1997)
3 Duos

Besetzung: für Fagott und Cello

Manuskript
Serenade (1997)

Besetzung: für Streichorchester

Manuskript
Tagebuch (1997)

Besetzung: für Fagott

Manuskript
Streichquartett (1997)

Manuskript
Quawra (1997)
6. Klavierzyklus

Manuskript
Unerwünschte Blumen für Maya - Alles ist Maya (1997)

Besetzung: für Klavier

Manuskript
Aphorismen (1997)

Besetzung: für 2 Klarinetten und Fagott

Manuskript
Hommage à Brahms (1997)

Besetzung: für Klarinette, Cello und Klavier

Manuskript
4 Trios (1997)

Besetzung: für je ein Sopran-, Alt- und Bassinstrument

Manuskript
Tranquillo (1997)

Besetzung: für Bassklarinette

Manuskript
Zyklus für Bassklarinette solo (1998)

Manuskript
Duo für Flöte und Fagott (1998)

Manuskript
Sizilianisches Tagebuch (1998)
98 Tanzstücke

Besetzung: für Blockflöte

Manuskript
Impulse (1998)

Besetzung: für Klavier

Manuskript
Lamentationen (1999)

Besetzung: für Fagott

Manuskript
Quartett für Viola, Cello, Fagott und Posaune (1999)

Manuskript
Millenia (1999)

Besetzung: für Blockflöte

Tranquillo ed espressivo - Lamento - Allegro.

Manuskript
Quartett für 4 Fagotte (2000)

Manuskript
Triptychon eines jungen Lebens (2001)

Besetzung: für Streichorchester

Manuskript