Alle Personen:

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Y
Z

 

Ott Daniel

(06. 09. 1960)

Ott Daniel
Ott Daniel
k&k kultkom
Crellestraße 22
D-10827 Berlin
BRD

Tel: +49 30 78 70 33 50
Fax: +49 30 78 70 33 52

www.danielott.com

 

Genre: Klassische Musik
Tätigkeiten: Komponierende, Interpretierende, Autoren/Autorinnen
Biographie
* 06. 09. 1960.

Geboren 1960 in Grub/Appenzell.

Komponist, Pianist, Theaterschaffender, Autor landschaftsbezogener Werke.

Klavierstudium, Aufbau freier Theatergruppen, Straßentheater mit Wagenbühne und Pferden, Theaterstudien in Paris und London. Kompositionsstudium bei Nicolaus A. Huber und Klaus Huber.

Vor allem und das seit 25 Jahren: Arbeit als Komponist, Pianist, Innovator im Bereich Neues Musiktheater, interdisziplinär und situationsbezogen. Gründung des Festivals "neue musik rümlingen". Zehn Jahre Lehrauftrag für Experimentelle Musik in Berlin.

Musiktheater u.a. für die Staatsoper Stuttgart, das Theater Bielefeld, für die Donaueschinger Musiktage und die Wittener Tage für Neue Kammermusik. Situationsbezogene Arbeiten für die Expo Hannover (Musik zum Schweizer Pavillon von Peter Zumthor), für das Museum für Moderne Kunst MMK Frankfurt am Main, das Festival Alpentöne/Altdorf und den Wasserturm Berlin/Prenzlauer Berg.

Landschaftskompositionen für den Hafen Sassnitz/Rügen , den Wallfahrtsort Heiligkreuz/Entlebuech , die Neisse zwischen Görlitz und Zgorzelec, den Rheinhafen Basel, die Elbe bei Hitzacker und die Ruhr bei Witten.

Seit 2005 Professor für Komposition und Experimentelles Musiktheater an der Universität der Künste Berlin, seit 2015 Mitglied der Akademie der Künste Berlin.

Ab 2016 gemeinsam mit Manos Tsangaris künstlerische Leitung der Münchener Biennale – Festival für neues Musiktheater.


Werkliste
zampugn (1987)

Besetzung: für 29 Glocken / 4 Schlagzeuger

"zampugn" (rätoromanisch): Rundschelle; 29 Glocken unterschiedlicher Herkunft, ungestimmt (mit obligatem Jonglieren).
Unterstützt durch die SME.

Dauer: 12' 00"
Nepomuk Musik Verlag
c/o Breitkopf & Härtel Musikverlag
Walkmühlstrasse 52
D-65195 Wiesbaden
BRD
Tel. +49 (0)611 45 0080
vertrieb@breitkopf.de
www.breitkopf.com
im museum (1987)
musiktheaterstück

Besetzung: für Kindergruppe und Instrumentalensemle (Picc, B-Klar, Tb, Akk, Mand (Git), V, 4 Schlgz)

Text: Volkslied

Davon einzeln aufführbar:"kinderspiele" für 2 Schlagzeuger (Glsp, Vib, Cymb) [2']"le ranz des vaches" für 6 gestimmte Almglocken (fis2, g2, d2, gis3, a3, e4), 1 Spieler [2']

Dauer: 45' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
info@musinfo.ch
www.musinfo.ch
CHF: 16.70
molto semplicemente. per teodoro (1989)

Besetzung: für Akkordeon

Halbszenische Komposition, Reaktion auf die Chemiekatastrophe vom 1. November 1986 in Schweizerhalle (Baselland).

Dauer: 12' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
info@musinfo.ch
www.musinfo.ch
CHF: 21.30
mutterseelenallein (1990)

Besetzung: für tiefe Frauenstimme, T-Saxophon und Akkordeon

Text: Edward Bond

Schauspielmusik zu "monologue" von Simone de Beauvoir (auf einen Text aus "The Bundle" von Edward Bond).

Dauer: 20' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
info@musinfo.ch
www.musinfo.ch
CHF: 16.80
para alberto alarcon (1991)
szenische Komposition

Besetzung: für einen Tänzer mit Kastagnetten

Porträtkomposition, verwoben mit Texten zur Kastagnettengeschichte, zum Spanischen Bürgerkrieg, von Federico Garcia Lorca; für diverse Kastagnettentypen unterschiedlicher Herkunft.

Dauer: 35' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
info@musinfo.ch
www.musinfo.ch
CHF: 28.00
zweite liebe (1991)

Besetzung: für 1 Schlagzeuger

Schauspielmusik zu "zweite liebe" von Jürg Amann. 60 Schlagzeug-Interventionen von 5'-20' Dauer; auch unabhängig vom Theaterstück aufführbar.

Dauer: 30' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
info@musinfo.ch
www.musinfo.ch
CHF: 16.00
skizze - 7 1/2 bruchstücke (1992)
szenische Komposition

Besetzung: für B-Klarinette, Schlagzeug und Streichtrio

Porträtstudie, "Bilderbogen", entwickelt aus Gesprächen mit MusikerInnen des "ensemble recherche" über ihre Beziehung zum Instrument, u.a.Filmversion: "7 1/2" (zusammen mit Reinhard Manz) Vertrieb: Video-Genossenschaft Basel, Postfach 511, CH-4005 Basel

Dauer: 11' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
info@musinfo.ch
www.musinfo.ch
CHF: 19.30
jammermusik (1993)

Besetzung: für 6-12 Spieler, variable Besetzung (obligate Pauken, Bläser, Akkordeon)

Auszug aus einer grösseren Freilicht-Bühnen-Komposition.

Dauer: 2' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
info@musinfo.ch
www.musinfo.ch
CHF: 11.40
17 1/2 (1995)
szenische Komposition

Besetzung: für 4 Gitarren, 2 Mandolinen, Hackbrett, Viola, 2 Kontrabass, Saxophon, Posaune, Tuba, Akkordeon und 3 Schlagzeuge

Raum-Komposition über Geräusch-Erinnerungen der Musiker/Darsteller.

Dauer: 25' 00"
SME/EMS
Postfach 7851
CH-6000 Luzern 7
Schweiz
info@musinfo.ch
www.musinfo.ch
CHF: 36.70
frammenti per pieve caina (1996)

Besetzung: für Stimme, Schlagzeug, Violoncello, Gitarre und Klavier, bzw. für variable Besetzung

Musikalisches Skizzenbuch - Versionen älterer Stücke - Entwürfe und erste Versuche für neue Stücke - Kompositionen, die an einem Tag entstanden sind (5.9. - 22.3.). Neue Versionen für andere Besetzungen denkbar.
1.) 22/3
2.) le ranz des vaches
3.) 5/9
4.) ~
5.) kinderspiele
6.) schto s toboi
7.) jammermusik

Dauer: 17' 00"
Manuskript
frammenti per pieve caina (1996-2002)

Besetzung: Version für 2 Klaviere

22/3a, le ranz des vaches, 5/9, /\/\/\/, kinderspiele, schto s toboi, jammermusik.

Dauer: 17' 00"
Manuskript
einige schritte (1996)

Besetzung: für fünf gehende musiker

Variationen über 5 Gehmodelle - Schrittmodelle - Andeutungen einer "Handlung".

Dauer: 6' 00"
Manuskript
schto s toboi (1996)
erste Version

Besetzung: für 5 Schauspieler mit 5 Akkordeons

Szenische Musik über Bewegungs-Erinnerungen der Akteure.

Dauer: 7' 00"
Manuskript
schto s toboi (1996/99)
2 konzertante Versionen

Besetzung: für Akkordeon solo bzw. für 2 Akkordeons

Dauer: 4' 00"
Nepomuk Musik Verlag
c/o Breitkopf & Härtel Musikverlag
Walkmühlstrasse 52
D-65195 Wiesbaden
BRD
Tel. +49 (0)611 45 0080
vertrieb@breitkopf.de
www.breitkopf.com
ojota I (1997)
Raumkomposition

Besetzung: für einen Spieler

Raumkomposition für einen Spieler mit 5 Schuhpaaren aus Leder, Holz und Eisen. "ojota" (Ketschuan): Schuh/Sandale. "Fuss-Stücke" an 7 festgelegten Orten im Aufführungsraum & "Schritte-Musik" auf langen Wegstrecken. - Version entsteht für den jeweiligen Aufführungsort: Freilicht, Hallen, Ausstellungsräume, etc.
Teil der Kollektivkomposition "ZWIELICHT: Sonnenuntergang/Sonnenaufgang" (1997) mit Carola Bauckholt, Maria Cecilia Villanueva, Daniel Almada, Jacques Demierre, Peter Ablinger, Caspar Johannes Walter, Wolfgang Heiniger und Manos Tsangaris.

Dauer: 20' 00"
Manuskript
7 (1997)
Bühnenkomposition

Besetzung: für Sopran, Bassflöte, Horn, Trompete, Posaune, Klavier und obligates Licht

Für das Ensemble "con gioco".

Dauer: 10' 00"
Manuskript
zwischen (1997)

Besetzung: für diverse Sprecher, Schlagzeug, Bandoneon, Flöte, Vibraphon, Innenklavier und Tonband

Studie für das "Ensemble Zwischentöne", Berlin.

Dauer: 12' 00"
Manuskript
ojota II (1998)

Besetzung: für Es-Klarinette, Trompete, Posaune, Viola, Violoncello, Sopran und Schlagzeug, bzw. für variable Besetzung

Musikalisches Skizzenbuch - Fortsetzung von "frammenti per pieve caina". Die beiden Zyklen können auch kombiniert werden. In Nr. 7 "ojota II" Kombination von Schuhgeräuschen und Instrumentalklängen.
1. 22/3
2. ojota Ia für Schlagzeug solo
3. schto s toboi
4. ojota Ib für Stimme solo und 12 Schuhpaare
5. jammermusik
6. 5/9
7. ojota II

Dauer: 20' 00"
Manuskript
finger weg (1998)
Konzept

Besetzung: für Kindergruppe über Kinderverse / Reime / Lieder

Text: Volkslied

Version für die Musikschule Kreuzberg für 10 Kinder verschiedener Muttersprache im Vorschulalter.

Dauer: 10' 00"
Manuskript
22/3 (1999)
Raumkomposition

Besetzung: für 3 Gitarren (E-Git und akust.), 2 Saxophone, 2 Kontrabässe und 4 Schlagzeuger

Ausarbeitung der vorhandenen "22/3"-Skizzen für die Petrikirche in Lübeck. Ensemblekomposition für Raum mit viel Nachhall. Ohne Dirigenten. Ortswechsel. Sprache. Geräusche.

Dauer: 15' 00"
Manuskript
ojota III (1999)
Szenische Komposition

Besetzung: für Stimme, Hackbrett, Klarinette, Posaune und Schlagzeug

Geschichten und Erinnerungen über Schuhe / Schuhklänge. Entstand in Zusammenarbeit mit Anna Clementi, Françoise Rivalland, Chico Mello, Simone Candotto und Christian Dierstein.

Dauer: 30' 00"
Manuskript
ojota IV (2000)
Musiktheater

Besetzung: für 7 Soprane, 2 Schauspieler, Hackbrett, Klarinette, Gitarre, Posaune, Akkordeon und Schlagzeug

Text: Thomas Bernhard

"ojota I, II und III" werden einbezogen in die abendfüllende Version, die für das Theater Bielefeld entstand. Unter Verwendung einer Passage aus "Gehen" von Thomas Bernhard.

Dauer: 2h 00"
Manuskript
klangkörperklang (2000)
Grundklang-Musik

Besetzung: für 6 Akkordeons und 6 Hackbretter und improvisierende Musiker

Musik für den "Klangkörper Schweiz", den Beitrag der Schweiz zur EXPO 2000 in Hannover in Zusammenarbeit mit dem Architekten Peter Zumthor. "klangkörperklang" erklang während 153 Tagen jeweils 12 Stunden. Auszüge / neue und kürzere Versionen mit dem Ausgangsmaterial sind denkbar: Grundklänge A. bis Q. - 16/9 - 19/12 - 22/3 - 29/1.

Dauer: var.
Manuskript
18/11 (2001)
Raumkomposition

Besetzung: für 23 Instrumente (2 Klarinetten (auch Bass- und Es-Klarinette), Saxophon, Trompete, Tuba, Posaune, 2 Akkordeons, 3 E-Gitarren, 2 Harfen, 2 Hackbretter, 2 Violinen, 2 Violoncelli, 2 Kontrabässe und 2 Schlagzeuger)

Dauer: 20' 00"
Manuskript
7/8/9 (2001)
Raumkomposition

Besetzung: für Sheng, Trompete, Saxophon, 2 Bassklarinetten, 2 Akkordeons, 3 Hackbretter, Kontrabass, E-Bass und Schlagzeug

Dauer: 2h 00"
Manuskript
26/5 (2001)
Raummusik

Besetzung: für 5 Harfen und 8 Schlagzeuger

Dauer: 30' 00"
Manuskript
2/06 (2002)
Klangaktion für Drochtersen-Hüll

Besetzung: für Stimme, Saxophon, Trompete, Posaune, Bassklarinette, 2 Akkordeon, 3 Gitarren, 4 Schlagzeuger & Kastagnetten

Dauer: 90' 00"
Manuskript
ojota V (2002)

Besetzung: für 3 Spieler (Schuhe/Tische/Stühle/Akkordeon)

Dauer: 20' 00"
Manuskript
ojota lc (2002)

Besetzung: für 4 Schlagzeuger

Dauer: 25' 00"
Manuskript
skizze 22/05 (2002)

Besetzung: für Akkordeon solo

Dauer: 5' 00"
Manuskript
lasinen rautatieasema (2002)
Klangaktion am Hafen

Besetzung: für Stimme, Trompete, Saxophon, Klarinette, 3 Akkordeon und 3 Schlagzeuger und Schiffshupenorchester

Dauer: 90' 00"
Manuskript
skilift / klang (2003)
Musik im Freien

Besetzung: für Trompete, Blaskapelle, Skiliftmasten und Glockengeläut

Dauer: 70' 00"
Manuskript
schiefer / klang (2003)
Musik im Freien

Besetzung: für Volkstümliches Trio, Hebebühne und Geschichtenerzähler (Tenor)

Dauer: 60' 00"
Manuskript
stromwärts.rauschen/fall (2003)
Musik im Freien

Besetzung: für Trompete, Tuba, 2 Violinen, zwei Kontrabässe

Dauer: 2h 00"
Manuskript
ambaraba (2004)

Besetzung: für 8-stg. Kinderchor (4 Soprane, 4 Alt), 4 Akkordeons & 2 Schlagzeuger

Dauer: 45' 00"
Manuskript
abréviations (2004)
Szenische Kammermusik

Besetzung: für 2 Stimmen (Mezzosoprane)

Dauer: 30' 00"
Manuskript
26/5 – 2/4 (2004)
Raum-Komposition

Besetzung: für 4 Harfen, 6 Schlagzeuger, 2 Akkordeons, 2 Kontrabässe, 2 Saxophone (1 Alt / 1 Tenor) , 1 Trompete, 1 E-Gitarre, 1 E-Bass

Dauer: 60' 00"
Manuskript
beschleunigung. (2004)
lokhalle.9/04

Besetzung: für Stimme (Sopran), 2 Saxophonen (1 Sopran, 1 Alt), Bassklarinette, 2 Trompeten, Posaune, Akkordeon, E-Bass, 2 Violinen, 2 Violen, 2 Violoncelli, 2 Kontrabässe & 6 Schlagzeuger (23 Instrumente)

Raum-Komposition für die Lokhalle Göttingen.

Dauer: 60' 00"
Manuskript
klangspur 17/12 (2005)
Musik im Freien

Besetzung: für Stimme, 2 Trompeten, 3 Saxophone, 2 Posaunen, 2 Tuben, 4 Akkordeons, Hackbrett, Kontrabass, E-Gitarre & 16 Schlagzeuger - & Blaskapellen, Akkordeonorchester, Spielmannszüge & Pater Noster, Brückengeländer, Holzgerüst und Glockentürme

Dauer: 3h 00"
Manuskript
Hafenbecken I + II (2006)
Musik für 68 Instrumente im Hafen Basel

Dauer: 3h 00"
Manuskript
21/22/10 (2006)
Flanierkonzert

Besetzung: für Alt-Saxophon, Sheng, E-Bass, 2 Akkordeon, 2 Trompeten, Bass-Klarinette, E-Gitarre, Streichquartett und 2 Schlagzeuger

Dauer: 2h 00"
Manuskript
landschaft. 29/7 (2007)
Landschaftskomposition

Besetzung: für 9 Trompeten, 2 Saxophone, 2 Hörner, 4 Posaunen, 1 Tuba, 1 Schlagzeug sowie 3 Blaskapellen

Dauer: 90' 00"
Manuskript
hohles schleifen, helles aufschmettern (2007)
Klangpartikel

Besetzung: für 1 mobilen Schlagzeuger

In 3 Teilen.

Dauer: 60' 00"
Manuskript
25/6 (2007)
Musik

Besetzung: für 2 Streichinstrumente & Fensterfront

Dauer: 60' 00"
Manuskript
Paulinenbrücke (2008)
Musiktheater

Besetzung: für 6 Darsteller und Orchester

Dauer: 75' 00"
Manuskript
30/1 (2009)

Besetzung: für Englischhorn, Bassflöte und Perkussion

Dauer: 15' 00"
Manuskript
Blick Richtung Süden (2009)
Landschaftskomposition

Besetzung: für 9 Trompeten, 2 Posaunen, 1 Klarinette, Perkussion, Live-Elektronik, Brieftauben, Kanuten und Blasorchester

Dauer: 20' 00"
Manuskript
Repertoire
Johann Sebastian Bach: Aria mit verschiedenen Veränderungen (Goldberg-Variationen)
John Cage: 34'46.776 for a pianist für präpariertes Klavier
John Cage: Concert for Piano and Orchestra
John Cage: The perilous night für präpariertes Klavier
John Cage: Water Music für präpariertes Klavier
John Cage: Winter Music (Fassung für 1 Klavier)
Morton Feldman: Intermission 6
Morton Feldman: Last pieces
Morton Feldman: For Bunita Marcus
Morton Feldman: Palais de Mari
Frederic Rzewski: 36 Variationen über "El pueblo unido jamas sera vencido"
Dieter Schnebel: Bagatellen
Dieter Schnebel: Auguri
Hans Wüthrich: 2 Minuten gegen das Vergessen für Klavier oder Streichtrio
Diskographie
Bibliographie
Ott, Daniel: Gedankensplitter zur Klangreserve, in: Hörgeschichten. Neue Musik ganz schön vielseitig. Europäischer Musikmonat 2001, Opinio-Verlag, Basel 2001
Ott, Daniel: Voraussetzungen für ein neues Musiktheater-Gesamtkunstwerk, in: Das Musiktheater – Exempel der Kunst, hrsg. von Otto Kolleritsch (Studien zur Wertungsforschung 38), Universal-Edition, Wien 2001
Ott, Daniel (Hrsg.): Geballte Gegenwart. Experiment Neue Musik Rümlingen, Christoph Merian-Verlag, Basel 2005 [Internet]
Meyer, Thomas: Vom Hafenbecken auf die Schafmatt. Daniel Ott: Ein Portrait, in: Dissonanz 113 (2011), S. 62-67 [Internet]
Sound Studies. Traditionen – Methoden – Desiderate. Eine Einführung, hrsg. von Holger Schulze, transcript Verlag, Bielefeld 2008
Klangkörperbuch. Lexikon zum Pavillon der schweizerischen Eidgenossenschaften an der EXPO 2000 in Hannover, hrsg. von Roderick Hönig, Birkhäuser, Basel, Boston, Berlin 2000
Ein Gespräch zwischen Daniel Ott und Matthias Rebstock, in: Klangkunst-Musiktheater. Musik im Dialog II. ojota – Schuhe, Schritte, Wege (Jahrbuch der Berliner Gesellschaft für Musik 1999), Pfau Verlag, Berlin 1999
Ensembles